Das Augmented-Reality-Spiel Ingress kommt mit 2000 Spielern nach Warschau

Von Dominik Probst am 24. Juli 2018 in News

Das erste Augmented-Reality-Mobilegame von Niantic, Inc., den Machern von Pokémon GO, steht kurz vor seinem Relaunch: Das AR-Technologie-Unternehmen wird sein Spiel Ingress unter dem Titel Ingress Prime neu auflegen. Außerdem bekommt das Spiel mit Ingress: The Animation eine eigene Anime-Serie auf Netflix. Anlässlich dieser Veränderungen, und um die aktive Community zu feiern, veranstaltet Niantic in Zusammenarbeit mit der Stadt Warschau dort vom 27. bis zum 29. Juli das Event Cassandra Prime Anomalie. Für diesen Wettbewerb werden knapp 2000 Agenten in die Hauptstadt Polens reisen, um um die Stadt zu streiten.

Bei Ingress kämpfen zwei Fraktionen, die Erleuchteten und der Widerstand, um die Kontrolle über die übernatürliche exotische Materie, die über Portale in die Welt eindringt. Wie bei Pokemon GO wird die reale Welt über Geodaten in die virtuelle Spielwelt integriert. Die Portale, um die die Spieler kämpfen, befinden sich an Sehenswürdigkeiten und lokalen Besonderheiten in unserer Welt und der Wert eines eingenommenen Gebietes wird durch seine statistische Einwohnerzahl bestimmt. Zudem sind auf der ganzen Welt Informationsfetzen, die die Story vorantreiben, verteilt.

Was Ingress zudem von Handyspielen von anderen Entwicklern unterscheidet, sind die Events, die immer wieder in der realen Welt angeboten werden und während derer die Spieler in die Rollen von Agenten schlüpfen können. So auch bei der Cassandra Prime Anomalie in Warschau, während der die beiden Teams im ganzen Stadtgebiet gegeneinander antreten und versuchen, möglichst viele der Portale mit virtuellen Waffen und Verteidigungstechnologien für ihre Fraktion zu erobern. Ausgangspunkt des Events wird das NIA-Hauptquartier sein, das Niantic für den Zeitraum der Anomalie im historischen Einkaufszentrum Dom towarowy Bracia Jabłkowscy einrichten wird. Während des Mission Days am Sonntag können Spieler beider Teams zusammen die örtlichen Sehenswürdigkeiten entdecken, die von Niantic in Zusammenarbeit mit dem Warschauer Touristikverband in spezielle Missionen miteinbezogen werden. Neben dem kostenlosen Gameplay rund um die Anomalie wird Niantic auch einige kostenpflichtige Spezialherausforderungen wie Stealth Ops und Operation Clear Field anbieten. Mit Oliver Lynton-Wolfe wird zudem einer der Charaktere aus der Ingress-Story als Ehrengast in Warschau dabei sein. Der Ausgang der Anomalie wird die weitere Entwicklung der Story beeinflussen.

Spieler, die gerne an der Cassandra Prime Anomalie teilnehmen wollen, aber auch Neulinge, die sich für Ingress interessieren, können sich hier für das Event in Warschau registrieren oder Premiumtickets kaufen.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Webdesigner. Nebenbei noch als Yoga-Lehrer tätig. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Top