Daedalic Entertainment und Daylight Studios planen Holy Potatoes! We’re in Space?!

Daedalic Entertainment und Daylight Studios aus Singapur kündigen heute ihr erstes gemeinsames Projekt an. Holy Potatoes! We’re in Space?! heißt der Nachfolger des erfolgreichen PC-Titels Holy Potatoes! A Weapon Shop?!, der im Jahr 2015 veröffentlicht wurde.

Pünktlich zur Ankündigung bringen Daedalic und Daylight Studios Holy Potatoes! We’re in Space?! zur gamescom nach Köln!

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Daylight Studios und die gemeinsame Arbeit an Holy Potatoes! We’re in Space?!“, so Carsten Fichtelmann, Gründer und CEO von Daedalic Entertainment. „Denn Daedalic ist nicht nur als Entwickler international aktiv, sondern arbeitet darüber hinaus auch als Publisher weltweit mit Entwicklern zahlreicher Indie-Titel zusammen. Holy Potatoes! We’re in Space?! passt perfekt in unser Portfolio, denn es hat einen besonderen Charakter und spricht mit seinem individuellem Stil ganz neue Zielgruppen an. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Entwicklern von Daylight Studios und sind sicher, gemeinsam einen Meilenstein im Adventure-Bereich schaffen zu können“.

„Wir sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit Daedalic Entertainment“, sagt Don Sim, CEO und Mitgründer von Daylight Studios. „Holy Potatoes! We’re in Space?! ist ein Projekt, das keinem unserer vorhergegangenen Projekte gleicht. Der Titel ist umfangreicher als alle Spiele, die wir bisher entwickelt haben. Daedalic Entertainment hat in der Vergangenheit unter Beweis gestellt, ein exzellenter Entwickler und Publisher zu sein und wir sind stolz, für unseren aktuellsten Titel mit Daedalic zu kooperieren“.

Holy Potatoes! We’re in Space?! ist ein roguelike Space Adventure, das in einem von Kartoffeln besiedelten Universum spielt. Der Spieler begleitet die knolligen Protagonisten auf der Suche nach ihrem verschwundenen Großvater und stößt dabei auf verschiedenste außerirdische Kartoffel-Rassen, kämpft und verhandelt, erforscht fremde Planeten und stellt seine Kartoffel-Crew zusammen.

Holy Potatoes! We’re in Space?! erscheint Ende 2016 für PC, Mac und Linux.

Über Holy Potatoes! We’re in Space?!:

Holy Potatoes! We’re in Space?! ist ein roguelike Space Adventure mit Management-Elementen. Ziel ist, ein eigenes Raumschiff zu steuern und zu verwalten und damit ein von Kartoffeln besiedeltes Universum zu erkunden.

Um ihren geliebten Großvater Jiji vor der ominösen Weltraum-Förderation „Eclipse“ zu retten, bereisen die Protagonisten Cassie und Fay  das Universum. Dabei geraten die beiden Helden in eine Reihe verrückter Abenteuer.

Auf der Suche nach Großvater Jiji gilt es, sowohl die Protagonisten als auch ihr Schiff auf irre Kämpfe mit Weltraumpiraten und anderem intergalaktischen Gemüse vorzubereiten. Ebenso wichtig ist jedoch die Suche nach Verbündeten, die für die wilden Kämpfe Unterstützung bieten.

Gleichzeitig warten mehrere hundert Planeten darauf, von den quirligen Kartoffeln erkundet zu werden. Diese beherbergen wertvolle Rohstoffe, mit denen Raumschiffe aufgerüstet und Waffen hergestellt werden können. Zusätzlich gilt es, die besten Kartoffel-Ingenieure des Universums für die eigene Crew anzuheuern.

Features:

  • Intergalaktische Weltraum-Kämpfe und epische Boss-Kämpfe gegen zahlreiche verschiedene Alien-Rassen
  • Hunderte verschiedener Planeten laden zum Erkunden ein
  • Bis zu zehn Stunden abgefahrener Spielspaß
  • Hohe Wiederspielbarkeit durch prozedural generierte Umgebungen und Gegner
  • Nachfolger des beliebten Holy Potatoes! A Weapon Shop?!
Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.