Constructor HD – Gamescom

Knapp 20 Jahre nach der Veröffentlichung von „Constructor“ kommt das HD-Remake „Constructor HD“ noch dieses Jahr zurück auf die Bildschirme für PC, Xbox One und PS4. Was auf den ersten Blick auffällt, ist natürlich die verbesserte Grafik, die auch beim hineinzoomen noch scharf und ansehnlich bleibt. In „Constructor HD“ übernimmt der Spieler die Rolle eines Tycoons, der die Kontrolle über eine Stadt hat. Diese gilt es aufzubauen und wachsen zu lassen, nebenbei auch noch Geld zu verdienen und verschiedene Aufgaben zu erledigen. Mit nichts weiter als einem kleinem Stückchen Erde, einem Hauptquartier und ein paar Arbeitern/Einwohner starten wir in das Spiel. Nun benötigen wir Ressourcen (Holz, Stahl, Zement und Steine) um Häuser für die Einwohner und um Firmen zu errichten. Damit ist es aber nicht getan, denn die Bewohner besitzen Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen, damit diese Steuern zahlen.

Diese kann man zum Beispiel dadurch erfüllen, dass man ihnen eine neue Küche oder ein neues Schlafzimmer spendiert. Apropos Schlafzimmer, je besser diese aufgewertet sind, desto schneller „produzieren“ die Bewohner Kinder, die für das Wachstum unserer Stadt wichtig sind. Es gibt auch verschiedene Arten von Einwohnern, von arm bis reich hat jede Kategorie ihre eigenen Vorlieben, Wünsche und Bedürfnisse. Insgesamt können bis zu vier Spieler gleichzeitig spielen, entweder online gegen andere Menschen, oder aber offline gegen den Computer. Um zu gewinnen kann man unter anderem die Häuser der Gegner stehlen und verkaufen, oder die Mafia auf sie hetzen. Dem Spieler sind hier keine Grenzen gesetzt. Mit an Bord wird außerdem ein Map Designer sein, mit dem sich eigene Herausforderungen kreieren lassen.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.