Böser, größer, besser: Dungeons 3 ab heute für PC, PS4, Xbox One und Linux erhältlich

Heute endlich, passend an einem Freitag, 13., erscheint mit Dungeons 3 der lang ersehnte neue Teil des Kerker-Epos für PlayStation 4, Xbox One, Windows PC und Linux! Die schnutigen Schnodderlinge bei Entwickler Realmforge aus München haben Wort gehalten und haben mit Dungeons 3 – gemäß den Forderungen der großen Dungeons-Community – eine im Vergleich zum Vorgänger weit größere, bessere und performantere Höhlen-Sim geschaffen. Das Resultat: Teuflisch verbesserte Spielmechaniken, ein diabolisch verfeinerter Dungeons-Humor (Monty Arnold fungiert erneut als Sprecher), monströse Karten und eine Vielzahl abartig übler Kreaturen. Zudem ist Dungeons nach wie vor die einzige Serie, bei der es an die frische Luft geht! Schließlich sollen diese vermaledeiten Helden ja nicht ständig zu Besuch kommen.

Und was man mit Monstern macht, wenn sie nicht so arbeiten wie sie sollen, zeigt der Release-Trailer mit dem feinsinnigen Titel „Classical Beats“:

Käufer der im Handel erhältlichen Version dürfen sich über die „Besonders Böse Edition“ (PS4 , PC/Linux oder Xbox One) freuen, schließlich liefert das gönnende Böse neben dem Spiel noch den Original Dungeons-Bierdeckel, den Thronsaal-DLC sowie den digitalen Soundtrack.

Noch ein Hinweis für ausgefuchste Steam-Nutzer: Bis zur tatsächlichen Freischaltung gegen ca. 18:00/19:00 Uhr heute auf Steam gelten immer noch alle Vorbesteller-Boni: Dungeons 3 mit 15% RabattDungeons 2 gratis sofortigen Zugriff auf die Beta von Dungeons 3, den digitalen Soundtrack und auch noch den Horde Thronsaal-DLC. Da lacht das dunkle Herz.

Und unser Review zu Dungeons 3 findest du hier.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.