Bertram Fiddle ermittelt wieder im November – Vergesst Sherlock!

Letztes Jahr hat Rumpus Animation sein erstes Spiel veröffentlicht:  The Adventures of Bertram Fiddle – A Dreadly Business. Ein klassisches Point & Click Adventure, angesiedelt im rüpelhaften viktorianischen London, welches schnell zu einem Kult-Klassiker wurde. Wenn auch zu einem eher kleinen Kult-Klassiker, von dem eigentlich noch nie jemand etwas gehört hat.

Nun, nach einer klitzekleinen Pause und einem durchaus erfolgreichen Kickstarter gehen Rumpus Animation in die zweite Runde und kündigen den Veröffentlichungszeitraum von Episode 2, The Adventures of Bertram Fiddle – A Bleaker Predicklement an. Ein neuer Ableger in der schwarzhumorigen Reihe, der für den PC, iOS und Android erscheinen wird. Und zur Feier des Tages gibt es einen neuen Trailer:

In der ersten Episode schlüpfte Geoff der Mörder Bertram durch die Finger. Seit diesem Zeitpunkt herrschte in London eine wahre Terrorherrschaft – Zeit das mit der richtigen Spürnase endlich wieder in den Griff zu bekommen. Die smog-erfüllten Straßen warten auf schon bald auf klicklüsterne Adventurefans, auf dass die Angst bald eine Ende finden möge. Doch Obacht: In Episode 2 musste Bertram einen Job ein der Seifenfabrik annehmen. Damit allerdings nicht genug, denn er gerät ziemlich schnell unter Mordverdacht Wird er es schaffen, aus der Untersuchungshaft zu fliehen? Kann er sich als Lady verkleidet auf dem Land unentdeckt verstecken? Kann er die schreckliche Luft in den London mit einem ausgestopften Delphin verbessern und am Ende vielleicht sogar Geoff den Mörder schnappen? Und vielleicht auch über Sherlock Holmes hinwegkommen? Ja? Nein? Vielleicht?

Das ausgeflippte UND mysteriöse Spiel ist diesmal noch perplexer, noch puzzeliger und noch schlechthumoriger als die beim ersten Anlauf. Also quasi ein wahres Advenutre in der Tradition des Genres. Deshalb bitten und betteln die Fans auch schon jetzt um eine Remastered Version!

Jetzt mal Spaß zur Seite: The Adventures of Bertram Fiddle ist ein hochqualitatives Spiel, entwickelt von einem kleinen Team aus Bristol, England. Mit zahlreichen Jahren an Erfahrung im Animations-Bereich, viel schwarzem Humor und eine unvergleichbaren Liebe zu verrückten Geschichten und schlechten Wortwitzen strebt Rumpus es an, das bestmögliche Point & Click Adventure des Jahres abzuliefern.

In Zusammenarbeit mit Deck13, Schöpfern von Lords of the Fallen und The Surge, wird Bertram Fiddle im November 2016 auf Steam und iOS zurückkehren. Sofern nichts schief geht jedenfalls.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.