Bandai Namco eröffnet Kickstarter-Kampagne zu PAC-MAN x Orlinski

Anlässlich des 37. Jubiläums der berühmten Videospielikone PAC-MAN hat der französische Kunstanbieter Neamedia eine Serie von wunderschönen Skulpturen enthüllt, die von dem Skulpteur Richard Orlinski in Zusammenarbeit mit Bandai Namco Entertainment Europe entworfen wurden.

Das Projekt kann hier auf Kickstarter begutachtet werden.

Als Toru Iwatani, der Schöpfer von PAC-MAN, eines Tages eine Pizza zu Mittag hatte, nahm er ein Stück davon in die Hand und sah die Inspiration für die Spielfigur vor sich: Ein Kreis mit einem offenen Mund.

Die besten Ideen bekommt man meist aus dem simpelsten Momenten im Leben. Herr Iwatani, heute Professor an der Tokyo Polytechnic University in Tokio, konnte nur unschwer erahnen, dass er kurz davor stand, einen Meilenstein der Videospielindustrie zu entwerfen. Jetzt, 37 Jahre später, ist PAC-MAN immer noch eine der bekanntesten Videospielcharaktere der Welt. Genauso wie es Namco einst gelang, das öffentliche Bild der Spielhallen in den 80er Jahren maßgeblich zu prägen, schafften die Japaner es auch, eine Ikone der Popkultur zu erschaffen.

Die jetzt angekündigte Kollektion wird in drei verschiedenen Versionen erhältlich sein:

  • Deluxe Edition
    • Preis für frühe Vorbesteller: 100 Euro
    • Regulärer Preis: 125 Euro
    • Größe: 25*25*20 cm
    • Material: Hatz / Hochglanzoberfläche
    • Nummeriert, reduzierter Preis nur für die ersten 250 Vorbesteller
  • Limitierte, verchromte Goldedition
    • Preis für frühe Vorbesteller: 300 Euro
    • Regulärer Preis: 350 Euro
    • Größe: 25*25*20 cm
    • Material: Harz / Hochglanzoberfläche / Verchromtes Gold
    • Nummeriertes, unterschriebenes Zertifikat
    • Weltweit limitiert auf 350 Stück
  • Jubiläums-Edition
    • Preis: 8.500 Euro
    • Größe: 100*100*75 cm
    • Material: Fiberglas & Harz / Hochglanzoberfläche
    • Weltweit limitiert auf 37 Stück, signierte und nummerierte Platte

Zusätzlich wird es bei der Kickstarter-Kampagne verschiedene Stretch-Goals geben, darunter Metallfiguren von PAC-MAN, Artworks originaler Konzeptzeichnungen und limitierte Art Books.

Der Künstler Richard Orlinski dazu über seine Arbeit mit PAC-MAN: „Als ich das erste Mal zu dem PAC-MAN-Projekt kontaktiert wurde, war ich sofort von der Idee begeistert. Sie passt genau in mein Arbeitsumfeld, weil ich immer versuche, Pop-Kunst zu entwerfen, die eine große Zahl an Menschen anspricht. Es war eine große Herausforderung, PAC-MANs Identität zu bewahren und gleichzeitig etwas Neues und Modernes zu erschaffen.“

Die Kickstarter-Kampagne startet heute am 22. Mai und läuft noch bis zum 20. Juni 2017. PAC-MAN-Skulpturen werden für frühe Vorbesteller zu einem Preis für 100 Euro für 25 cm große Standardversion und 300 Euro für die verchromte, 25 cm große Deluxe-Version. Die 1 Meter große Jubiläumsversion wird auf weltweit 37 Stück limitiert sein. Unterstützer können mit der Auslieferung ihrer eigenen Skulptur zum Jahresende rechnen.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.