BANDAI NAMCO Entertainment stellt neue IP LITTLE NIGHTMARES auf der gamescom vor

BANDAI NAMCO Entertainment Europe freut sich bekannt geben zu dürfen, dass eine globale Publishing-Vereinbarung mit dem Entwickler Tarsier Studios für die brandneue IP LITTLE NIGHTMARES erzielt werden konnte. In dieser dunklen und skurrilen Erzählung werden Spieler mit ihren Kindheitsängsten konfrontiert. Sie helfen einem in einer gelben Regenjacke gekleideten kleinen Mädchen „Der Schlund“, einem großen, mysteriösen Kessel bewohnt durch korrumpierte Seelen die nur auf ihre nächste Mahlzeit warten, zu entkommen!

LITTLE NIGHTMARES symbolisiert die Evolution unserer Strategie, das Firmenportfolio um weitere weltweit entwickelte Titel zu erweitern. Auf diesem Weg hätten wir keinen besseren Partner als die Tarsier Studios finden können, um diese Vision voranzutreiben.Wir sind sehr stolz, dass erste eigene Projekt dieses talentierten Entwicklers präsentieren zu dürfen“, so Hervé Hoerdt, VP Marketing & Digital bei BANDAI NAMCO Entertainment Europe.

Andreas Johnsson, Business Developer & Deputy CEO, Tarsier Studios, fügt hinzu „Wir sind von der Zusammenarbeit mit BANDAI NAMCO Entertainment Europe begeistert, eine Firma, die sehr stolz auf ihre Arbeit ist und die alle Hebel in Bewegung setzt, um außergewöhnliche Spielerlebnisse zu schaffen. Vom ersten Tag an haben wir ihre Leidenschaft und ihren Einsatz für Little Nightmares gespürt“.

Weitere Details werden auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentiert. Stay tuned!

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.