Atlas Reactor: Trion Worlds veröffentlicht Teamtaktik-Game für PC

Atlas Reactor, Trion Worlds’ simultan-rundenbasierte Kampfarena ist ab sofort direkt von Trion und auf Steam für 29,99 € erhältlich. Spieler, die Atlas Reactors einzigartiges und rasantes Runden-Gameplay kostenlos antesten wollen, können sich den Freien Modus des Spiels ansehen, der ihnen mit einer wöchentlichen Freelancer-Rotation Zugriff auf spannende Wettbewerbe gibt.

Atlas Reactor ist eine neue Art PvP-Kampfarena, die Simultan-Runden mit taktischen Teamkämpfen verbindet. Schnelle, zeitlich begrenzte Runden fordern die Spieler heraus, ein sich ständig wandelndes Schlachtfeld zu sondieren, Fähigkeiten und Ausrüstung der Freelancer zu beherrschen und sich mit Teamkameraden zu koordinieren, um ihre Gegner zu bezwingen.

„Atlas Reactor ist die überragend gelungene Verbindung der Ideen einer leidenschaftlichen Gruppe von Gamern, die ein cleveres, neues Wettbewerbsspiel schaffen wollten, das sie auch selbst gern spielen“, so Peter Ju, Executive Producer von Atlas Reactor. „Wir hoffen, dass Spieler auf der ganzen Welt ebenfalls der Ansicht sind, dass der Titel einige der besten Gaming-Elemente zu einer schnellen und doch strategischen Spielerfahrung vereint. Ich bin von der Leistung unseres Teams jedenfalls begeistert!“

Zu seinem Start führt Atlas Reactor den neuen Freelancer Juno ein – eine Amazone mit Doppelwaffe – sowie eine neue Karte, auf der die Spieler es mit Omnis parasitärem Reaktorkern zu tun bekommen. Diese neuen Features ergänzen die bereits im Spiel verfügbaren 20 Freelancer und 3 Karten.

Ebenfalls heute gab Trion Worlds bekannt, dass Atlas Reactor das erste Spiel mit vollständig integriertem Discord Voice-Chat sein wird. Zum ersten Mal werden Spieler imstande sein, ihren Discord-Client vom Spiel aus vollständig zu steuern – für verzögerungsfreien Chat und perfekte Kommunikation zwischen Teammitgliedern in Atlas Reactor. „Wir freuen uns sehr, dass Trion sich für den Atlas Reactor-Voice-Chat und als Schnittstelle der Community für Discord entschieden hat,“ so Stanislav Vishnevskiy, Chief Technology Officer bei Discord. „Atlas Reactor ist ein ausgezeichnetes Spiel, das durch den hochqualitativen Voice-Chat noch besser wird.“

Atlas Reactor wird ab seinem Start vollständig lokalisiert in Englisch, Französisch und Deutsch vorliegen. Nach dem Start wird die Sprachunterstützung zügig erweitert.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.