ArcheAge: Die bisher größte Erweiterung namens Offenbarung startet am 10. Dezember

ArcheAge, Trion Worlds‘ und XLGAMES‘ Free-to-Play Fantasy Sandbox-MMORPG für PC erhält seine bisher größte Erweiterung mit ArcheAge 3.0: Offenbarung am 10. Dezember. Die kostenfreie Erweiterung bietet den Spielern mehr Freiheit bei der Gestaltung von Erenor, der beständig wachsenden Welt von ArcheAge. Zwei brandneue, spielbare Rassen – die Zwerge und die Kriegsgeborene – verfügen über ganz besondere Fähigkeiten.

Zu den gewaltigen, neuen Umgebungen zählen der schneebedeckte Airinfels und die spröden, ausgetrockneten Sonnenbiss-Wildnis, in denen es zahllose Neuigkeiten zu entdecken gibt. Fresh Start-Server geben Veteranen und neuen Spielern dieselben Chancen – denn hier werden nur neue Accounts akzeptiert. Das neue Abgründige Macht-Skillsystem bietet noch mehr Flexibilität bei der Anpassung von Skills für alle Charaktere auf sämtlichen Leveln. Weitere Informationen gibt es auf der neuen Offenbarung-Website, wo wöchentlich Codes für kostenlose Spiel-Gegenstände veröffentlicht werden.

Details zu einigen der neuen Inhalte von Archeage 3.0: Offenbarung:

  • Zwei neue, spielbare Rassen – Die von Grund auf neu entworfenen Zwerge der Nuia-Fraktion und die Kriegsgeborenen der Harani-Fraktion bringen nicht nur neue Geschichten und Quests, sondern auch neue Kampfmechaniken, wenn sie sich in ihre mächtigeren Formen mit Spezialfähigkeiten verwandeln. Beide Klassen wurden mit neuen Charaktermodellen und Animationen versehen, um die Bewohner von Erenor noch abwechslungsreicher zu gestalten.
  • Fünf neue Umgebungen – Airinfels (die Hauptstadt der Zwerge, einschließlich der legendären Stadt Andelph), Oberonwiege, Sonnenbiss-Wildnis, Rokhalagebirge und Ahnimar (die Erbheimat der Daru-Rasse) bieten den Spielern fünf neue Bereiche zum Erforschen und Bewohnen.
  • Fresh Start-Server – Der „Reckoning“-Server geht in Nordamerika an den Start, der „Prophecy“-Server in Europa. Auf Fresh Start-Servern beginnen alle Spieler von vorn. Der Wettbewerb ist hart, und die Inhalte von Offenbarung warten auch hier auf ihre Helden.
  • Alternatives Erfahrungssystem – Sobald einer der zehn Fertigkeitenbäume eines Charakters den Maximallevel (55) erreicht, können durch eine Reihe von Quests die Abgründige Macht-Skills freigeschaltet werden – die bisher mächtigsten Fähigkeiten im gesamten Spiel.
  • Community-Aufwertungen – Ein deutlich verbessertes Familien-System bringt eine bessere Struktur in das Spiel kleiner Gruppen, durch das vertraute Freunde ‘Mini-Gilden’ mit eigenen Vorzügen und Aktivitäten bilden können. Bewohner der südlichen Kontinentalbereiche können mit ihren Nachbarn zusammenarbeiten, um Gebäude zu verbessern und Belohnungen für ihren Beitrag zur Entwicklung des Bereichs erhalten.
  • Neue Wohnbereiche – Brandneue Gegenden für Spielerbehausungen in der offenen Welt samt regionalen Handelswaren. Die Spieler können in den grafisch sehr unterschiedlichen, neuen Bereichen Claims abstecken und ihre Traumhäuser bauen.
  • Und vieles mehr – Neue Gegenstände, neue Ausrüstung, neue Arten von Reittieren, neue Handwerksrezepte, Tierbegleiter für den Kampf und vieles mehr findet sich in der Offenbarung-Erweiterung.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.