[ARAGAMI Box jetzt erhältlich] PS4-Box und Collectors Edition (PC & Mac) des Stealth-Games ab sofort im Handel

Die von Headup Games veröffentlichten Handelsboxen von Aragami stehen ab heute in den Regalen. Das im feudalen Japan angesiedelte Stealth-Game gibt es für insgesamt drei verschiedene Plattformen: einerseits als handelsübliche Box für die PlayStation 4, andererseits als Collectors Edition für PC und Mac inkl. mehrerer Zusatzinhalte (UVP 19,99 Euro).

Beide Versionen bieten eine spannende Geschichte rund um die Vergangenheit des Hauptcharakters Aragami, der von einem mysteriösen Mädchen namens Yamiko aus seinem Grab beschworen wurde. Das Spiel kann entweder im Singleplayer gespielt werden oder auch gemeinsam mit einem Freund im Online-Coop-Modus. Die PS4-Variante hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 29,99 Euro.Bei der Variante für PC und Mac handelt es sich um eine Collectors Edition mit einigen Extras, die sowohl Fans des Spiels, als auch Freunde fernöstlicher Kunst und Kultur begeistern dürfte. Auf der Disk befindet sich der Soundtrack, ein digitales Artbook und Tagebücher der Entwickler. Zudem wird Aragami in einem Papp-Sleave ausgeliefert und macht sich somit sehr gut in jedem Sammlerregal. Die CE kostet 19,99 Euro (UVP) und ist damit trotz aller Zusatzinhalte preislich auf gleicher Höhe wie die Steam-Version.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.