Anybody Out There: Dead City – Das außergewöhnliche Echtzeit-Adventure ist ab sofort für iOS und Android erhältlich

Headup Games gibt die heutige Veröffentlichung von Anybody Out There: Dead City  für iOS und Android bekannt. Das von Everbyte entwickelte, textbasierte Echtzeit-Adventure erschafft mit einfachen Mitteln eine außergewöhnliche Spielatmosphäre und zieht die Spieler dadurch bis zum Schluss in seinen Bann.

Der Spieler spielt sich dabei selbst: Über eine fiktive Kurznachrichten-App wird er von „Sam“ kontaktiert, eine Person unbekannten Geschlechts, die sich in einer feindseligen, postapokalyptischen Welt voller Untoter befindet – und damit in großer Gefahr. Sam bittet den Spieler um Hilfe, welche sich dadurch auszeichnet, ihn/sie bei wichtigen Entscheidungen zu unterstützen und auch – unterschwellig – seelischen Beistand zu leisten. Binnen weniger Wortwechsel befindet sich der Spieler so mitten in einem packenden, selbstgelenkten Abenteuer. Beiläufig entwickelt sich dabei eine Art Freundschaft zu Sam, die zu der besonderen Atmosphäre von Anybody Out There: Dead City  beiträgt.

Zur Vereinfachung des Spielflusses sind die Antwortmöglichkeiten stets vorgegeben, wirken jedoch immer natürlich und nachvollziehbar. An mehreren Eckpunkten des Spielverlaufs erscheint ein direkter Vergleich zwischen den selbst getroffenen Entscheidungen und denen anderer Spieler online – für viele ein interessantes Feature. Zudem gibt es immer wieder realistische Pausen, etwa wenn Sam auf Erkundungstour geht. Dann heißt es abwarten und hoffen, dass die getroffene Entscheidung die Richtige war und Sam nichts Schlimmes zustößt.

Anybody Out There: Dead City  ist ab heute für nur 0,99 Euro im App Store und auf Google Play erhältlich – lass auch du dich infizieren!

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Hurra der KSC ist wieder dabei!
  • PhilThePerv: S-M-G diese Antwort ist leider nicht ganz korrekt. Es stimmt das du irgendwann bei einem Boss ankommst den du nicht besiegen kannst, aber das Spiel wirft dich danach automatisch in die vorherige Zone und stellt von "Fortschritt" auf "Ernten" um. Wenn dein Timaeus und Jawa Level bis dahin ziemlich moderat ist kannst du über Nacht auf der vorherigen Zone durch töten von Schatzruhen genügend Gold kaufen um sicherlich deinen gewählten Helden minimum 75-100 Level hoch zu Stufen, was dir einen 12-16 fachen Schadensbonus gibt sobald er Level 200 überschritten hat. Somit wirst du die nächsten 2-3 Bosse sicherlich noch mitnehmen können. Am besten du versuchst es immer nach dieser Methode - ersten Antiken sollten sein - Stich, Bhaal, Pyramidikus, Mammon - dazu sparst du dir am besten ein paar Rubine um 2-3 AutoClicker zu kaufen. Danach holst du dir Timaeus und Jawa - so bekommst du einen rießigen Gold Boost. Sobald du eine bestimmte Anzahl von "Gilds" erhalten hast solltest du langsam anfangen diese Gilds auf Kabukito zu legen und diesen bis 1500+ Leveln bis du zu den Rangern kommst, dabei kannst du dir noch Kristaliv für den vergoldeten Schadensbonus und Moloch für die ClickCombo der AutoClicker zu legen. So wirst du es innerhalb weniger Tage schaffen mehrere male zu Überschreiten und die 2000er+ Zonen erreichen. Beim Überschreiten solltest du definitiv die ersten 19 Antiken Seelen in Ponyjunge ausgeben, da jeder Pyramidikus-Level dann 100% mehr Heldenseelen gibt.
  • DaLi: Von den Machern von Persona 5 gibt es jetzt auch den aus dem Spiel bekannten Messenger als kostenlosen Download: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ngreenan.persona5imapp