Halo Wars 2 – Nach dem Erwachen gibt es eine neue Gefahr

Nach dem Verkaufsschlager Halo Wars im Jahre 2009 für die Xbox 360 ist es nicht verwunderlich, dass ein zweiter Teil kommen musste. Der Nachfolger Halo Wars 2 wurde, wie auch die letzten Teile der Serie, von 343 Industries entwickelt und erschien Ende Februar für die Xbox One. Wir haben das Spiel für euch unter die Lupe genommen.

halo-wars-2-1

Das Spiel startet im Jahr 2559. Der letzte Kontakt zu unserem Schiff, der UNSC SPIRIT OF FIRE, war vor 28 Jahren. Sie gilt als „mit der gesamten Besatzung verloren“. Unsere KI Serena hat uns, also das Team der Spirit of Fire und den Captain Cutter, nach gut 28 Jahren aus dem Kryoschlaf aufgeweckt, denn es ist etwas vorgefallen. Nicht nur, dass das, nennen wir es Mindesthaltbarkeitsdatum der KI abgelaufen ist, wir wurden auch durch den Hyperraum gezogen. Die Spirit of Fire befindet sich im Moment über einer uns unbekannten Weltraumeinrichtung, von der wir ein UNSC-Signal abgefangen haben. Dem Ganzen muss natürlich nachgegangen werden. Auf der Oberfläche angekommen finden wir nach einiger Zeit die Quelle des Signals in einer Forschungseinrichtung. Dort befindet sich nur eine KI namens Isabel, die uns vor „ihm“ warnt. Unsere drei Spartans begegnen „ihm“ kurze Zeit später, was für einen nicht sonderlich gut ausgeht. Zurück auf der Spirit of Fire erzählt uns Isabel alles über Atriox, den Brute, der alles und jeden auslöscht. Leider sind wir nun auch auf seiner Liste und es liegt nun an uns, den Kampf zu unseren Gunsten ausgehen zu lassen.

halo-wars-2-2

Hierfür steuern wir unsere Einheiten in diesem Top-Down-Strategiespiel durch die einzelnen Level. Die Steuerung stellt sich als gut durchdacht und intuitiv heraus. Egal ob eine Einheit, mehrere, alle auf dem Bildschirm oder im ganzen Level, alles lässt sich ganz einfach mit wenigen Tasten erreichen. Mit der Y-Taste können wir die Spezialfähigkeit der Einheit einsetzen, sofern diese erforscht wurde. Die Marines können beispielsweise noch Granaten werfen. Über das Steuerkreuz ist es weiterhin möglich, einen globalen Sammelpunkt für alle Produktionsanlagen zu setzen, zur nächsten Basis oder der nächsten Einheit zu springen, oder aber die Ansicht auf den nächsten Alarm zu zentrieren. Bevor wir nun mit der grundlegenden Steuerung durch sind, gehen wir noch schnell auf die Anführerfähigkeiten ein. Diese sind über die linke Schultertaste LT auswählbar. Hier könnte man zum Beispiel Reparatur-Drohnen oder ein OAST-Team anfordern. Manche Fähigkeiten muss man erst mit Anführerpunkten freischalten, die man durch das Kämpfen erhält.

halo-wars-2-3

Da die gute Steuerung natürlich nicht alles ist, was das Spiel zu bieten hat, schauen wir uns jetzt mal an, was der Spieler denn für Möglichkeiten hat. An vordefinierten Punkten ist es erlaubt, eine Feuerbasis zu errichten. Diese besitzt drei Bauplätze für Gebäude. Da das im Laufe des Spiels vielleicht etwas zu wenig sein könnte, kann man die Feuerbasis aufrüsten. Auf Stufe 2 hat die Basis schon ganze fünf Bauplätze sowie vier mögliche Geschütztürme. Und auf der letzten Stufe sind es ganze 7 Bauplätze. Uns stehen Gebäude für die Ressourcengewinnung, sowie der Einheitenerstellung und Forschung zur Verfügung. Ressourcen lassen sich über den Generator (Energie) und das Nachschubmodul (Nachschub) gewinnen, sowie öfters als sammelbare Gegenstände in der Spielwelt, oder aber über eroberbare Infrastruktur. In der Waffenkammer erforschen wir neue Technologien für unsere Einheiten oder für unsere Basis, wie etwa eine Erhöhung des Einheitenlimits. Diese stellen wir in vier verschiedenen Gebäuden her. In der Kaserne erschaffen wir Infanterie, in der Garage Landfahrzeuge, im Luftdepot Luftwaffe und in unserer Basis verschiedene Landeinheiten.

halo-wars-2-4

Der Kampf läuft eigentlich ganz simpel ab. Alle Einheiten greifen den Gegner automatisch an, sobald dieser in der Nähe ist. Wir können natürlich auch selbst ein bestimmtes Ziel auswählen. Wie es sich für ein Strategie-Spiel gehört, gibt es auch beim Kampf einiges zu beachten. Jede Einheit hat Stärken und Schwächen gegenüber einer anderen Einheit oder Einheitentyp. Fußsoldaten sind beispielsweise anfällig gegen Feuer aus der Luft. Unsere Infanterie hat auch die Möglichkeit, sich in einer Garnison zu verschanzen, um so besser vor gegnerischen Feuer geschützt zu sein.

halo-wars-2-5

In jeder Mission gibt es ein Hauptziel und viele Nebenziele. Die Nebenziele können zum Beispiel ein Zeitlimit oder die Vernichtung einer gegnerischen Basis sein. Je mehr Ziele wir erfüllen, desto mehr Punkte bekommt man nach der Mission. Mit mehr Punkten steigt man im Level auf und erhält dadurch Karten-Packs. Diese können im neuen Modus Blitz eingesetzt werden. Die Karten werden in verschiedenen Seltenheits-Kategorien eingestuft, von normal bis sehr selten. Hier wurde dem Trend der Sammelkarten gefolgt und so auch ein eigener Shop für Booster-Packs eingerichtet. Für ein Vollpreisspiel ist das immer etwas schade. Wenigstens braucht man nichts zu kaufen, um an Karten zu kommen. Neben dem Blitz Modus ist auch noch ein normaler Mehrspielermodus an Bord und ein Gefechtsmodus, in dem man gegen den Computer spielen kann. Man hat also neben der etwa acht stündigen Kampagne, die übrigens auf den vier bekannten Schwierigkeitsgraden absolviert werden kann, einiges zu tun. Um auch etwas Negatives loszuwerden: Das Tutorial fühlte sich relativ in die Länge gezogen. Den Inhalt hätte man auch in weniger als der Hälfte der Zeit vermitteln können. In der heutigen Zeit sollten die Spieler eigentlich wissen, wie man eine Kamera und eine Einheit bewegen kann.

halo-wars-2-6

Grafisch sieht Halo Wars 2 wirklich schön für ein Top-Down Spiel aus. Das Wasser wirkt realistisch, die anderen Effekte, wie das Feuer der Hellbringer-Einheit oder die Explosionen der Plasmagranaten sehen super aus. In unserem HUD werden alle wichtigen Elemente angezeigt, sei es die jetzige Ressourcenanzahl, die Minimap, die aktuellen Einheiten oder das höchste Level einer unserer Basen. Lobenswert sind vor allem die Zwischensequenzen, die verdammt gut aussehen. Hier hat 343 Industries beste Arbeit geleistet, wie man es von ihnen gewohnt ist. Soundtechnisch gibt es auch nichts zu bemängeln. Soundeffekte sowie Sprachausgabe oder Synchronsprecher klingen super und geben dem Spiel die richtige Atmosphäre. Natürlich gibt es eine Hintergrundmusik. Diese ist dezent und fügt sich gut in das Spielgeschehen ein.

halo-wars-2-7

Fazit

Halo Wars 2 ist ein würdiger Nachfolger für den ersten Teil. Die Geschichte wird wie in jedem Halo Spiel gut erzählt und die Zwischensequenzen, die 343 Industries gezaubert hat, sind bombastisch. Mir gefällt das Spiel auf jeden Fall und jeder Halo Fan sollte es sich zulegen. Leider hat mich das Tutorial etwas genervt, da es gefühlt eine Ewigkeit gedauert hat. Das hätte man auch alles schneller vermitteln können. Ich bin auch kein Freund von Ingame-Shops, sofern man für das Spiel viel Geld gezahlt hat. Das sei aber den Entwicklern verziehen, da man während der Kampagne etliche Kartenpacks bekommt.

Positiv

  • Bombastische Zwischensequenzen
  • Vier Schwierigkeitsgrade
  • Steuerung simpel und leicht verständlich
  • Vier Spielmodi

Negativ

  • Tutorial zieht sich
  • Ingame Shop
82
Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

2 Kommentare hinzugefügt

Diskussion beitreten
  1. Tim 18. März 2017 | Antworten
    Wie lang sind denn sie Zwischensequenzen? Ist es richtig cineastisch oder eher kurze Clips ?
    • Dominik Probst
      Dominik Probst 19. März 2017 | Antworten
      Die Länge lässt sich schwer beantworten. Aber wie man es halt aus anderen Spielen gewohnt ist ;). Und sie sind cine(fant)astisch ^^

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Fabian Gams: Spiel es auf der ps4 ujd wollte wissen was der Unterschied zwischen ernten und fortschritt modus
  • Dominik Probst Dominik Probst: Die Länge lässt sich schwer beantworten. Aber wie man es halt aus anderen Spielen gewohnt ist ;). Und sie sind cine(fant)astisch ^^
  • Tim: Wie lang sind denn sie Zwischensequenzen? Ist es richtig cineastisch oder eher kurze Clips ?