FIFA 18 Demo – Wir starten in die neue Saison

Seit dieser Woche ist die Demo zu EAs FIFA 18 erhältlich. Wir haben uns einen ersten Eindruck von der neuen Simulation verschafft und verraten euch, wie uns der aktuelle Ableger gefällt.

FIFA 18 DEMO Anstoß 1:0 RMA : PSG, 1. HZ

Enormer Realismus garantiert Fußball-Freude

In Sachen Realismus hat EA deutlich an der Einstellschraube gedreht. Dies fällt nicht nur in den Sequenzen auf, die in diesem Jahr zum Beispiel mit wirklich auffällig realistischen Bewegungen der Trikots oder Hosen sowie mit erneut sehr detailliert herausgearbeiteten Gesichtern punkten, sondern eben auch auf dem Platz.

Das Motion-Capturing und der damit einhergehende Realismus auf dem Rasen wurden in der aktuellen Ausgabe in einigen Bereichen merklich optimiert, wodurch Spieler mit auffälligen Bewegungsarten auf dem Platz sofort zu erkennen sind, ohne dass wir auf Namen oder Rückennummer achten müssen. Hier lassen sich Beispiele wie Cristiano Ronaldo mit seinem gleichermaßen markanten wie umstrittenen Freistoß-Ritual oder auch Spieler wie Arjen Robben oder Jerome Boateng anführen, deren ganz eigene Art der Bewegung sofort zu erkennen ist.

Ebenfalls auffällig ist die Umsetzung der Zuschauer auf den Rängen, die beispielsweise mit tanzen, hüpfen oder diversen La-ola-Wellen für ordentlich Stimmung sorgen, in unseren Augen mehr als jemals zuvor. Gerade auch in den Zeitlupen-Sequenzen erkennt man deutlich, wie sich die Figuren im Publikum individuell bewegen, wodurch die Grenze zwischen Simulation und TV-Bild immer mehr verschwimmt.

Zwar haben wir auch diesmal den einen oder anderen grafischen Fauxpas entdeckt, wie zum Beispiel die Karten des Schiedsrichters, die sich einfach in seine Hand teleportieren, oder Spieler, die beim Jubeln durch die Bande hindurch laufen. Auch die Umsetzung von sichtbarem Schweiß oder Verschmutzungen auf dem Trikot dürften gerne noch etwas realistischer ausfallen, aber alles in allem scheint FIFA 18 grafisch ein echter Leckerbissen zu werden.

Zudem hat EA das Dribbling Verhalten überarbeitet, was das Handling des Spielers verbessert und punktgenaue Drehungen und Richtungswechsel möglich macht.

FIFA 18 DEMO Anstoß 0:0 RMA : PSG, 1. HZ

Alex Hunter kehrt zurück

In der Fortsetzung des Story Modes The Journey schlüpfen wir erneut in die Rolle des aufstrebenden Stars Alex Hunter und begleiten ihn während seiner zweiten Saison. Diese startet direkt turbulent, als er erfährt, dass europäische Topclubs wie Bayern München, PSG und allen voran Real Madrid Interesse an ihm haben. Dass dies aber nicht nur positive Veränderungen mit sich bringt, erfährt Hunter direkt beim nächsten Spiel mit seinem Noch-Verein Chelsea, als er von den heimischen Fans ausgebuht wird. Erneut bietet uns The Journey eine gelungene Mischung aus klassischem FIFA Gameplay, Sequenzen und Entscheidungsmöglichkeiten in Dialogen, mit denen wir Hunters Ruf beeinflussen können. Wie sich die neuen Chancen, die sich Alex Hunter eröffnen, auf den Verlauf seiner Karriere auswirken, erfahren wir dann ab dem 29. September in der Vollversion von FIFA 18.

FIFA 18 DEMO Anstoß 0:0 FCB : MUN, 1. HZ

Fazit:

Die grafische Präsentation von FIFA 18 überzeugt schon in der Demo auf ganzer Linie. Die Sequenzen sehen dabei ebenso hervorragend aus wie das Geschehen auf dem Platz, das uns mit einer authentischen Darstellung markanter Spieler wie Superstar Cristiano Ronaldo überzeugt. Auch die Fortsetzung von The Journey zieht sofort in ihren Bann und lässt uns erneut mit Alex Hunter mitfiebern, der vor großen Herausforderungen steht. Wir verbleiben in freudiger Erwartung und hoffen, dass die Vollversion, die erstmals auch die dritte Liga beinhalten wird, halten kann, was die Demo verspricht.

Daniel Walter

Geschrieben von: Daniel Walter

Hat seit der ersten PlayStation keine Konsolengeneration ausgelassen und interessiert sich vor allem für Adventures, RPGs und Actiongames. Neben der Arkham- und Assassin's Creed Reihe liegen auch sämtliche Star-Wars-Titel stets hoch im Kurs.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Thxice: Stimmt gar nicht, im Moment nur Fehler und bugs. Vom Träger überhaupt keine spur
  • Stephanie Walter Stephanie Walter: Ich glaube, es kommt einfach darauf an, was man gerne spielt. Klar lassen sich Taktik und Teamplay nicht mit einem Titel wie Battlefield vergleichen aber ich denke, dass trotzdem viele Spaß an Battlefront II haben werden. Gerade auch Gelegenheitsspieler, die schnell mal ne Runde zocken wollen. Ihr hab natürlich Recht, die Grafik und das Feeling stimmen und vielleicht tut sich in Sachen Teamplay noch ein bisschen was vorm Release, gerade bei den Gruppenpunkten wäre das wünschenswert. Ich freue mich auf jeden Fall richtig auf die Kampagne.
  • Daniel Walter Daniel: Ist das erste Mal, dass ich es am PC spiele, früher stundenlang an der PS2 :-)