• ' . get_the_title() . ' Logo

F1 2018 angespielt

Von Tim-Oliver Siegwart am 17. August 2018 in Preview, Review

Es ist wieder soweit, Codemasters schickt seine aktuelle Formel 1 Simulation ins Rennen. Wir haben uns F1 2018 für euch angeschaut und berichten euch von unseren ersten Eindrücken auf der Strecke.

Was wurde weiterentwickelt

Zunächst das Offensichtliche. Die aktuellen Saisondaten sind im Spiel. Das bedeutet für uns aktuelle Fahrer, Teams und Lackierungen. Natürlich ist auch die neue, französische Rennstrecke Paul Ricard und der Hockenheimring im Kalender. Neben den 21 Rennen der Weltmeisterschaft gibt es im freien Modus diverse kürze Streckenlayouts und das Monaco-Nachtrennen.

Die Interviews sind zurück. Codemasters hat sich unsere Kritik also wirklich zu Herzen genommen und die Interviews an den Rennwochenenden wieder eingeführt. Unsere Antworten haben einen direkten Einfluss auf die Stimmung im Team und unser öffentliches Ansehen. Ein motiviertes Team entwickelt schneller neue Teile und die Forschungskosten können sinken. Setzen wir die eigenen Leistungen in der Vordergrund, steigt das Interesse anderer Teams. Doch man darf es nicht übertreiben.

Im Cockpit ist die offensichtlichste Neuerung natürlich das Halo-System. Codemasters ist es gelungen es genauso hässlich und unpraktisch wirken zu lassen wie in der Realität. In der Fahreransicht stehen wir vor dem Problem, dass wir nicht geradeaus schauen können. In der Formel 1 dreht der Fahrer leicht den Kopf, im Spiel fehlt uns diese Option allerdings. Sehr ärgerlich.

Beim Blick auf das Lenkrad fällt uns direkt auf, dass wir nun auch das ERS-System während der Fahrt managen können/müssen und somit die Leistung beeinflussen. Wie schon beim Motormanagement (Treibstoffmischung) müssen wir hier die Balance wahren, damit wir nicht zu viel Energie verbrauchen und auf Kosten ein-zwei schneller Runden danach insgesamt langsamer unterwegs sind.

Die Physik wurde erneut deutlich verbessert. Am deutlichsten zeigt sich das beim Reifenmanagement. Bisher wurde lediglich die Reifentemperatur simuliert, nun werden auch die Felgentemperaturen berücksichtigt, diese erhitzen sich beim Bremsen und damit direkt auch den Reifen. Die Reifen gewinnen das Rennen. Sie sind der einzige Kontakt des Rennwagens mit der Strecke.

In unserem kurzen Video zeigen wir euch die letzten Runden in Bahrain. Gejagt von Lewis Hamilton, gelingt es uns im Toro Rosso die Führung zu verteidigen. Nicht zuletzt durch unser cleveres Reifen und ERS Management konnten wir an der Box die Führung überraschend erringen und den Wagen sanft ins Ziel tragen. Auf einen noch höheren Schwierigkeitsgrad wäre das dennoch eher unwahrscheinlich.

Die neuen klassischen Rennwagen bringen Abwechslung in den Rennalltag und sind wieder in die Karriere als Sonder-Events integriert. Die Grafik und der Sound sind erneut auf Topniveau, unser Fahrer bekommt nun sogar einen gesprochenen Namen. In unserer Testversion war allerdings die Auswahl noch nicht final.

Unser erstes Fazit fällt damit sehr positiv aus.

Codemasters entwickelt die Serie kontinuierlich weiter. Die Interviews tragen zur Atmosphäre bei und mit ERS und dem wichtigerem Reifenmanagement wird es zunehmend zur Simulation. In unserem ausführlichen Langzeittest nach der Gamescom werden wir noch auf den Multiplayer, das Forschungssystem, Wetterwechsel und die Karriere eingehen.

Willige Käufer von F1 2018 machen hier sicherlich nichts verkehrt, der Titel wird bei uns voraussichtlich im 90er-Bereich über die Ziellinie fahren.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Beim Mighty Games Mag der Mann für Hardware, Rennsimulationen und First Person Shooter. Mit dem 286er und MS-DOS aufgewachsen und das Internet auf seinen ersten Schritten begleitet. Beruflich in der Gamesbranche tätig.

F1 2018

Publisher:Koch Media
Entwickler:Codemasters
Release Datum:24. August 2018
Kurzbeschreibung:Formel-1-Fans starten mit F1 2018 in die neue Saison

Verfügbar für

| |

Genre

USK Alterseinstufung

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top