Bear with me – Episode 2: Neues aus Paper City

Wir haben bereits die erste Episode des Film Noir Adventures „Bear with me“ für euch getestet. Darin geht es um die junge Amber, die sich zusammen mit ihrem Teddybären Ted, einem ehemaligen Detektiv, auf die Suche nach ihrem vermissten Bruder macht. Am 15. Februar erscheint nun das zweite Kapitel, das wir euch hier kurz vorstellen möchten.

20170211163244_1

Nach einer kurzen Zusammenfassung des bereits Erlebten, finden wir uns in einem Diner wieder, das auf unserem Weg nach Paper City liegt. Dort lernen wir unter anderem die Barkeeperin Betty kennen, die offenbar eine gewisse Vergangenheit mit unserem Begleiter Ted, dem schlecht gelaunten Bären, verbindet. Im Gespräch erfahren wir, dass sie weiß, wo sich CBG, ein Detektiv, den Ted aus vergangenen Tagen kennt, aufhält. Von diesem erhofft sich Ted wiederum nähere Informationen über den mysteriösen roten Mann, sowie über den Aufenthaltsort von Flint, Ambers verschwundenen Bruder. Ziel der Episode ist es nun, CBG, der sich offenbar am Hafen hinter einer hochgezogenen Hebebrücke aufhält, aufzuspüren und zu befragen.

20170211163838_1

Nachdem wir Betty kennengelernt haben, besteht die Möglichkeit, zum ersten Mal im Spielverlauf ins Freie zu gelangen und dort unter anderem den Parkplatz des Diners sowie den Bereich vor der Hebebrücke zu erkunden. Hier sorgen gelungene Wettereffekte wie prasselnder Regen oder Blitze am Himmel für eine passende Atmosphäre, die die schwarz-weiße Spielwelt sehr lebendig wirken lassen.

20170211164823_1

Selbstverständlich hält auch die zweite Episode an dem bekannten Humor aus Teil 1 fest und überzeugt mit einer Reihe von Macho-Sprüchen des brummigen Bären sowie mit verschiedenen Anspielungen auf beliebte Filme. So trägt beispielsweise ein Besen im Diner die Bezeichnung „Nimbus Supreme“, was ein deutlicher Vermerk in Richtung Harry Potter ist. Darüber hinaus ist es auch das oftmals sehr unbedarfte Vorgehen der Charaktere, das immer wieder für Lacher sorgt. So lösen Ted und Amber beim Inspizieren der Steuerung der Hebebrücke zum Beispiel ganz nebenbei einen atomaren Luftschlag aus. Dies kommentiert Ted mit den Worten „Lass uns nicht mehr darüber reden“.

20170211170118_1

Die Rätsel und Aufgaben, die es zu lösen gibt, sind auch in Episode 2 sehr gut machbar und vor allem logisch nachvollziehbar. Meist findet man sehr schnell die Gegenstände, die man für das Weiterkommen benötigt. Die Hauptschwierigkeit liegt hier oftmals beim bloßen Entdecken der Items in den verschiedenen Räumlichkeiten. Ist dies gelungen, weiß man meist auch gleich sehr genau, was damit zu tun ist.

20170211170131_1

Fazit:

Insgesamt lässt sich sagen, dass die zweite Episode von „Bear with me“ konsequent das fortsetzt, was in der ersten begonnen wurde. Sowohl die Rätsel als auch der Humor bewegen sich auf dem gleichen Level. Die Tatsache, dass wir Ambers Wohnung hinter uns gelassen haben und nun diverse Schauplätze im Freien besuchen können, tut dem Titel darüber hinaus sehr gut und sorgt für ein abwechslungsreiches Setting.

Daniel Walter

Geschrieben von: Daniel Walter

Hat seit der ersten PlayStation keine Konsolengeneration ausgelassen und interessiert sich vor allem für Adventures, RPGs und Actiongames. Neben der Arkham- und Assassin's Creed Reihe liegen auch sämtliche Star-Wars-Titel stets hoch im Kurs.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • S-M-G: Bei "Forschritt" springst du automatisch ins nächste Level, bei "Ernten" nicht. Wenn du über Nacht "Fortschritt" aktiviert hast, bist du irgendwan bei einem Boss den du nicht besiegen kannst und sammelst kein Gold ein.
  • Bertl: Hallo zusammen, ich habe die Möglichkeit durch Klicken des linken Sticks von Modus "Ernten" auf Modus "Fortschritt" zu schalten. Was ist der Unterschied zwischen den beiden? Danke für eine Antwort.
  • Fabian Gams: Spiel es auf der ps4 ujd wollte wissen was der Unterschied zwischen ernten und fortschritt modus