Battlefield 4 Night Operations

Battlefield 4 – Night Operations ist endlich erschienen. Die erste Nachtkarte bietet durch die Dunkelheit ein völlig neues Gameplay. Der neue DLC ist kostenlos und kann sofort heruntergeladen werden. Eine Kleinigkeit muss vor dem Abendspaziergang allerdings noch beachtet werden. Man muss sich auf Origin einloggen und im Store nach „Night Operations“ suchen und den DLC kaufen – gratis für null Euro versteht sich. Sollte man diesen Schritt vergessen haben wird zwar alles heruntergeladen, kann im Anschluss aber nicht gestartet werden.

Zavod: Graveyard

Die neue alte Karte erstrahlt im Glanz der Nacht. Klingt komisch, ist aber so. Durch das dunkle Ambiente und das gleißende Licht der Flutlichter strotz die Karte voller Gegensätze – zumindest bis die Masten von Panzern flachgewalzt oder von Raketenwerfern zerbröselt wurden. Auch in den Gebäuden können alle Lichtquellen liquidiert werden, sodass man auf den Einsatz von Nachtsichtgeräten angewiesen ist. Diese blenden geschickte Spieler mit ihren Tac-Lights oder werfen die bis jetzt relativ unwirksamen Fackeln. Alle Fahrzeuge sind zwar mit Scheinwerfern ausgestattet, allerdings können diese lediglich zur Navigation und zum Einfangen von Nachtfaltern und Geschossen aller Art und nicht zum Aufspüren von feindlichen Truppen verwendet werden. Daher gilt auch an der Fahrzeugfront, dass man sich für den Friedhof lieber mit Nachtsichtgeräten ausstattet, ansonsten freuen sich alle RPG- und C4-Kommandos auf leichte Ziele. In unserem Video zu Battlefield 4 Night Operations erhaltet ihr einen guten Eindruck von Zavod: Graveyard und den vorherrschenden Lichtverhältnissen. Mit Conquest, Rush, Obliteration, TDM, Domination und Gun Master stehen die beliebtesten Spielmodi zur Auswahl. Es soll auch nicht die letzte Karte in der Dunkelheit sein, auch eine überarbeitete Version von Siege of Shanghai soll noch erscheinen.

Fazit

Battlefield 4 – Night Operations. Die Community hat lange darauf gewartet und wurde mit einer tollen Karte belohnt. Bereits vorhandene Gadgets wie das Nacht- und Infrarotsichtgerät, die Taschenlampen und Fackeln sind nun endlich sinnvoll einsetzbar. Eine klare Empfehlung vom Mighty Games Mag für alle Battlefield 4-Veteran sich auf das Schlachtfeld zu begeben und die Nacht zum Leuchten bringen… PS: Die Bewertung bezieht sich auf Battlefield 4 inkl. der DLCs

Positiv

  • Coole Nachtkarte
  • Verändertes Gameplay
  • Clevere Eingriffe beim Level-Design
  • Kostenlos

Negativ

  • Zunächst nur eine neue Nachtkarte
94
Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Stephanie Walter Stephanie Walter: Ich glaube, es kommt einfach darauf an, was man gerne spielt. Klar lassen sich Taktik und Teamplay nicht mit einem Titel wie Battlefield vergleichen aber ich denke, dass trotzdem viele Spaß an Battlefront II haben werden. Gerade auch Gelegenheitsspieler, die schnell mal ne Runde zocken wollen. Ihr hab natürlich Recht, die Grafik und das Feeling stimmen und vielleicht tut sich in Sachen Teamplay noch ein bisschen was vorm Release, gerade bei den Gruppenpunkten wäre das wünschenswert. Ich freue mich auf jeden Fall richtig auf die Kampagne.
  • Daniel Walter Daniel: Ist das erste Mal, dass ich es am PC spiele, früher stundenlang an der PS2 :-)
  • Dominik Probst Dominik Probst: Das kam 2005 raus? Oh man.. Ich werd alt... xD Hab das mit meinem Bruder gesuchtet :D