Zowie FK1

Von am in Caseking, 1 Mehr

Zowie FK1

Zowie FK1 tritt die Nachfolge der Zowie FK an. Es handelt sich um eine sehr schlicht gehaltene Maus, die ganz ohne Treiberwirrwar und Installationsprobleme auskommt. Das Layout ist sowohl für Links- als auch für Rechtshänder geeignet und ist im Vergleich zur Vorgängerversion etwas vergrößert worden. Dadurch liegt sie auch bei größeren Händen nun wesentlich besser in der Hand. Die Farbgebung mit Mattschwatz wurde erneut übernommen. Die Gummierung der Oberfläche ist sehr griffig und soll auch Gamern mit feuchteren Finger im Gefecht den nötigen Halt bieten. Neu verbaut ist der Avago ADNS-3310 Sensor. Zowie hat die Abtastrate allerdings auf 3.200 dpi gedrosselt und in vier Stufen, 400/800/1600/3200 eingeteilt. Die dpi können allerdings leider nur an der Unterseite der Maus eingestellt werden. Bei hitzigen Online-Kämpfen, wo von Zeit zu Zeit unterschiedliche Geschwindigkeiten von der Maus verlangt werden, ist das Umstellen praktisch aber nicht durchführbar.

ZowieFK1

Die Maus reagiert extrem schnell und präzise, auch auf den unterschiedlichsten Untergründen und kann sowohl im Gaming-Bereich als auch im Office-Betrieb eingesetzt werden. Die jeweils zwei Sondertasten auf den Seiten sind für Links- und Rechtshänder gleichermaßen gut erreichbar, liegen allerdings auch sehr nahe beieinander, sodass man am Anfang oft versehentlich die falsche Taste auslöst. Damit im Spiel nicht versehentlich die Tasten auf der ungenutzten Mausseite von der Hand betätigt werden, kann man diese ganz einfach deaktivieren und erlebt so keine böse Überraschung beim Zocken oder Arbeiten. Mit ihren 90g liegt die Zowie FK1 federleicht in der Hand und kann mit der großzügigen Kabellänge von zwei Metern an jedem Arbeits- oder Gaming-PC eingesetzt werden. Da keine Treiberinstallation nötig ist, lohnt sich ein Blick auf die unterstützten Betriebssysteme. Windows wird ab XP und Mac OS X ab der Version 10.2 unterstützt.


Technische Details:

Maße: 67 x 37 x 128 mm (B x H x T)
Farbe: Mattschwarz, Gelb
Gewicht: ca. 90g
Sensor: optisch
Auflösung: 400/800/1.600/3.200 DPI
Lift-Distanz: 1,5 – 1,8 mm
Anschluss: USB
USB-Signalrate: 125/500/1.000 Hz
Page 1
Kabellänge: 2 m
Layout: rechts-/linkshändige Bedienung
Tasten: 7 (5 inkl. Mausrad-Button gleichzeitig nutzbar)
Kompatibilität: Windows 8, 7, Vista, XP, 2000; Mac OS X ab v10.2

ZowieFK1-4

Zowiegear – http://www.zowiegear.dk/
Caseking – http://www.caseking.de

Fazit:

Die Zowie FK1 hat ein extrem simples Design, denn sie ist absolut auf den „competitive“ Aspekt ausgelegt und richtet sich in erster Linie an e-Sportler und Pro-Gamer. Dabei ist sie eine gelungene Weiterentwicklung der Zowie FK und macht einiges noch mal etwas besser. Für knapp 60€ bekommt man hier eine solide, sehr präzise Gaming-Maus geboten. Der Nachteil liegt im Vorteil. Die Zowie FK1 kommt ganz ohne Treiberinstallation aus, dafür muss man sich allerdings auch mit den vorgegeben dpi-Einstellungen zufriedengeben. Wer keine überladene Maus mit mehr Sondertasten als dafür verfügbare Finger sucht, sollte die Zowie FK1 definitiv in den näheren Kandidatenkreis ziehen. Durch ihre einfache wie präzise Handhabung und sowie das schlichte, auf pures Gaming ausgelegte Design liegt sie in unserem Ranking ganz weit vorne und hat sich unseren Special Award redlich verdient. Wir bedanken uns bei Caseking (http://www.caseking.de) für die Bereitstellung des Versuchsnagers. (Tim-Oliver Siegwart)

Positiv

  • Präzise und schnell
  • Schlichtes Design
  • Keine Treiberinstallation
  • Langes 2m-Kabel
  • Für Links- und Rechtshänder

Negativ

  • DPI nicht frei wählbar
88
Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und Shooter. In der Gamesbranche tätig, dabei unter anderem als Producer, PR-Manager, Localization Manager, QA Lead und Submission Manager bei mehreren Entwicklerstudios und Publishern.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Florian Richter Florian Richter: Ja Telltale weiß einfach wie man die Fans der Filme und die der Comics vereinen kann. Die Charaktere sind wirklich gut gelungen und man muss nicht überlegen wen man da auf dem Bildschirm hat.
  • Tim: Habe Guardians im Flugzeug gespielt, davor den 1. Kinofilm gesehen. Die Umstellung im Design der Charaktere ging recht schnell und ist einfach auch richtig gut gemacht.
  • Dominik Probst Dominik Probst: Kann ich schon verstehen. Aber Merchandise ist immer schön anzusehen :D