Creative Sound BlasterX Siege Mo4 Gaming-Mouse

Von Tim-Oliver Siegwart am 9. Februar 2018 in Hardware

BS_Flap

Creative steht seit Jahrzehnten für optimalen Sound am PC. Mit der Sound BlasterX Siege Mo4 Gaming-Mouse wagt sich der Hersteller nun unter die Periperhiegeräte und greift im oberen Segment der Gaming-Hardware an. Wie sich die Maus schlägt, erfahrt in unserem Test.

Creative sagt selbst, man habe eine weltklasse Gaming-Maus entwickelt, die es mit allen anderen aufnehmen könne. Jahrelange Analysen der Spielgewohnheiten von sowohl Pro- als auch normalen Gamern hätten zu dieser Konzeption einer neuen Maus, mit vielen Extras, einer gelungenen Ästethik und raffinierten technischen Details geführt.

 

Ein hübsches Design hat, die für Rechtshänder geeignete Siege Mo4, in der Tat zu bieten. Natürlich fällt wie bei allen aktuellen Sound BlasterX Produkten sofort das Aurora-Reactive RGB-System mit 16,8 Millionen Farben ins Auge. Ein Detail das Spielern immer wichtiger wird. Das Auge spielt schließlich mit. Mit der mitgelieferten Software lässt sich die Farbe kinderleicht einstellen und es gibt mehrere Profile zur Auswahl. Vom wellenförmigen Farbwechsel bis zum statischen Leuchten ist hier alles möglich. Die Maus wurde auch sofort von unserem Mainboard erkannt und leuchtete im gleichen Farbspektrum wie unsere bereits verbaute Hardware. Wer einfach nur Zocken möchte und von diesen Tannenbaumeffekten nichts hält, kann die Beleuchtung natürlich deaktivieren.

Mood Shot

Das längliche Design der Siege eignet sich zwar für alle Griffstile, für sehr große Hände könnte der kleine Nager mit seinen 110 Gramm aber eventuell etwas zu klein und leicht sein. Zusatzgewichte sind nicht vorgesehen.

Bei der Technik setzt Creative auf bewährtes und verbaut bei den beiden Haupttasten, als Links und Rechtsklick, Omron-Switches. Die insgesamt 7 Tasten sind alle sehr gezielt anwählbar, sodass man auch in brenzligen Situationen nicht auf die falsche Taste drückt. Unterstützt wird der gute Griff durch die gummierte Musterung auf den Seiten der Maus. Der Rücken und die Haupttasten verfügen über eine fingerabdruckresistente Oberfläche. Hinter dem fein gerasterten Mausrad befindet sich der dreistufige DPI Switch für den sofortigen Wechsel der DPI-Einstellungen. Ein dreistufiger LED-Streifen zeigt die aktuell verwendete Belegung an. So kann man zum Beispiel bei Shootern für das Snipern eine ruhigere Abtastung wählen. Der Spieler kann die drei Stufen frei belegen und bis zu 12.000 DPI auswählen. Zusammen mit der Abtastrate von 1000 Hz ist die Siege Mo4 sehr präzise und für höchste Anforderungen gewappnet. Der verbaute Sensor ist ein PMW3360 IR LED Sensor mit 32-bit high speed MCU und geringerer Lift-Off Distanz. Die Kabellänge beträgt 180 cm und das USB-Anschlusskabel ist für mehr Robustheit mit Stoff ummantelt worden.

Product_Front_Aurora

Nach ausgiebigen Tests in Shootern wie Players Unkown Battlefied, Unreal Tournament, Battlefield 1+4, Battlefront, Rainbow Six Siege, Counterstrike, Fortnite und Strategietitel wie Sudden Strike 4, Motorsport Manager und MMORPGs wie Star Trek Online, Teso und Conan Exiles hat sich die Sound BlasterX Siege Mo4 als ernstzunehmender Gegner auf dem Gaming-Maus-Sektor erwiesen. Creative macht keine halben Sachen und spielt direkt in der Spitzenklasse mit.

 

Sound Blaster Connect

In der Sound Blaster Connect Suite werden alle kompatiblen Creative Produkte aufgelistet, auch jene die über Aurora-Reactive verfügen, wie zum Beispiel die Sound BlasterX Katana Soundbar. Die Programmierung der Siege Mo4 Tasten und der RGB-Leuchteinstellungen nimmt man hier vor. Ebenso das Definieren von Makros auf der Maus. Gespeichert sind die Einstellungen danach auf dem Onboard-Speicher. Leider lassen sich nicht mehrer Profile für unterschiedliche Genres anlegen.

Mood Shot 1

Technische Daten im Überblick

  • Länge: 135,6 mm
  • Breite: 67,65 mm
  • Höhe: 43 mm
  • Gewicht ohne Kabel: 110g
  • Mit Kabel: 143g
  • Produktfarbe: Schwarz
  • Lebensdauer: 50 Millionen Klicks
  • Optischer Sensor
  • PixArt PMW 3360
  • 000 dpi
  • 000 fps
  • 50G-Beschleunigung
  • 250 ips Tracking-Geschwindigkeit
  • 2 mm Anhebedistanz

 

BS_Back

Fazit

Creative ist mit der Sound BlasterX Mo4 ein großer Wurf gelungen und sie schlägt sich in unseren Test hervorragend. Die Maus setzt sich sofort in die Spitzengruppe unserer Bewertungen und löst bei mir persönlich meine bisherige Lieblingsmaus, die Roccat Tyon ab. Sie ist leicht, griffig und präzise. Die solide Verarbeitung und die Aurora-Reactive-Beleuchtung setzten das gelungene Design gekonnt in Szene.

 

 

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Beim Mighty Games Mag der Mann für Hardware, Rennsimulationen und First Person Shooter. Mit dem 286er und MS-DOS aufgewachsen und das Internet auf seinen ersten Schritten begleitet. Beruflich in der Gamesbranche tätig.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top