Tipps zum BF4 Pionier Event

Der Pionier Event für Battlefield 4 an diesem Wochenende stellt auf für erfahrene Spieler eine Herausforderung dar. Besonders wer den Experten-Rang erreichen will sollte mit einer guten Strategie ins Rennen gehen, um die Aufgaben möglichst schnell abzuschließen.
Hier gebe ich euch einen Einblick in meine Taktiken und ein paar wertvolle Tipps, die euch das Leben leichter machen.
Bevor wir uns aber den einzelnen Aufgaben widmen noch eine generelle Anmerkung , die sich eigentlich fast schon von selbst versteht. Für die einzelnen Aufgaben sind Karten und Spielmodi mit möglichst vielen Fahrzeugen von großem Vorteil. Daher solltet ihr euch vor allem auf den Conquest Modus konzentrieren und Server auswählen, die eine möglichst kurze Respawnzeit für Fahrzeuge versprechen. Bei den Field Upgrades sollte zudem die Fähigkeit „Anti-Tank“ aktiviert sein. Durch sie könnt ihr bereits in der ersten Stufe mehr Minen tragen und ggf. später noch weitere nützliche Boni erhalten.

Pionier

Aufgabe Nr.1: 600 Reparaturen
Tipp: Reparaturen in Helikoptern
Hierbei handelt es sich in erster Linie um eine Fleißaufgabe. Aber auch diese können wir uns etwas erleichtern. Im Transport- oder Scout-Helikopter kann fast ununterbrochen repariert werden. Dies ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber der Reparatur von Landfahrzeugen, bei denen wir zuerst das Fahrzeug verlassen müssen und damit nicht nur die Kontrolle abgeben, sondern uns auch zu einem leichteten Ziel für den Gegner machen. Eine Alternative wären noch die größeren Kampfboote, aber auch hier können uns geübte Gegner schnell ausschalten. Also ab in den Heli, gemütlich sitzen und immer schön reparieren.

 
Aufgabe Nr. 2: 400 Fahrzeuge zerstören
Tipp: China Rising – Seidenstrasse
Fahrzeuge zu zerstörten ist praktisch das primäre Ziel in dieser Herausforderung. Auch zwei weitere Aufgaben, die den Einsatz von Minen fordern, führen in eben diese Richtung. Zieht man die zu erwartende Zerstörung durch eben diese beiden Aufgaben ab, bleiben effektiv noch ca. 300 Fahrzeuge übrig. Um dies zu erreichen spielen mehrere Faktoren eine Rolle.
Zum Ersten die Anzahl der Fahrzeuge in einem Spiel. Je mehr Fahrzeuge, um so mehr Ziele, um so höher die Chancen schnell voran zu kommen.
Zum Zweiten eure eigene Feuerkraft. Mit der Panzerfaust lassen sich schwergepanzerte Fahrzeuge nicht ohne weiteres ausschalten, also empfiehlt es sich selbst auf Panzer zurückzugreifen. Außerdem treibt ihr hiermit auch Aufgabe Nr.3 (600,000 Fahrzeugpunkte)voran.
Zum Dritten ist die Stärke der Panzerung eurer Gegner zu beachten. Da nicht festgelegt ist, welche Art von Fahrzeug auszuschalten ist, lohnt es sich nach leichten Zielen wie Motorrädern oder Quads Ausschau zu halten. Für diese ist zur Not auch die Panzerfaust ein probates Mittel.
Die besten Voraussetzungen bietet nach meiner Auffassung die Karte „Seidenstrasse“ aus der China Rising Erweiterung. Durch die sehr offene Gestaltung und hohe Zahl an Fahrzeugen gibt es hier reichlich Ziele. Parallel kann man sich hier auch sehr gut der ersten Aufgabe (600 Reparaturen) widmen. Wer nicht über die Erweiterung verfügt, sollte sein Glück auf der Karte „Golmud Railway“ versuchen.

 
Aufgabe Nr.3: 600,000 Fahrzeugpunkte
Tipp: Luftabwehr auf „Golmud Railway“
Diese Aufgabe sollte am besten in Kombination mit der Zerstörung der Fahrzeuge bewältigt werden. Also auch hier empfiehlt es sich auf einer Karte mit vielen Fahrzeugen ein gepanzertes Gefährt zu besteigen. Vor allem gemeinsam mit einem zuverlässigen Teamkammeraden, lassen sich im Panzer schnell Punkte sammeln. Es bieten sich die selben Karten an wie in Aufgabe 2 (400 Fahrzeuge zerstören).
Wer ein dickes Fell hat und sich nichts aus Beschimpfungen als Camper macht, kann es sich im Luftabwehrgeschütz gemütlich machen. Besonders gut funktioniert dies auf der Karte „Golmud Railway“, da ihr hier von beiden Startpunkten aus bereits das gesamte Schlachtfeld gut überblicken könnt. Die Gleise, die quer durch die Karte verlaufen bieten zudem hervorragenden Schutz vor Angriffen mit C4. Hierzu müsst ihr euch lediglich auf die Brücke begeben, die es an beiden Basen gibt.

 
Aufgabe Nr. 4&5 100 M15 AT Minen Kills / 50 M2 Slam Kills
Tipp: Siege of Shanghai oder Dawnbreaker
Auf freiem Feld ist der Einsatz von Minen oft Glückssache. Erhöht werden die Chancen auf Karten, auf denen sich die Fahrwege recht gut vorhersagen lassen. Dies trifft unter anderem auf die Karten „Siege of Shanghai“ und „Dawnbreaker“ zu. Auf beiden Karten haben Fahrzeuge nicht viele Möglichkeiten die Basen zu verlassen. Somit entstehen einige vielbefahrene Punkte, die sich für das Auslegen von Minen ideal eignen. Hinzu kommt auch, dass im Conquest-Modus unmittelbar vor jeder Basis eine Position existiert, die von uns erobert und als Spawnpunkt verwendet werden kann. Dadurch entfallen lange Anfahrtswege.
Bei der Platzierung der Minen sollte unbedingt darauf geachtet werden, sie nicht zu offensichtlich auszulegen, sonst droht ihnen die Zerstörung. Leichter übersehen werden sie im Schatten oder an Gefällen, die der Gegner hinunter muss. Damit vermindert ihr die Gefahr diese kostbare weil knappe Ressource zu verschwenden. denkt auch immer daran zwei Minen auf einmal auszulegen, um einen Gegner nicht nur fahruntüchtig zu machen, sondern auch zu zerstören.

 
So, und nun wünsche ich euch allen eine gute Jagd. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld (Fragmag1980)!

Christian Heldmaier

Geschrieben von: Christian Heldmaier

Gelernter Mediengestalter und Master of Science in der Fachrichtung Publishing. Zertifizierter Social Media Manager mit Erfahrung im Verlagsmarketing und hauptberuflich derzeit im Webmonitoring tätig.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.