Die ersten Schritte in Conan Exiles sind schwer. Zum Sterben in der unwirtlichen Wüste ausgesetzt ist quasi jeder Fehler tödlich. Das Mighty Games Mag zeigt euch in fünf Schritten, wir ihr in der unwirtlichen Gegend überlebt.

1. Der Start

Direkt am Start ist man meistens versucht loszulaufen und die Gegend zu erkunden. Großer Fehler! Direkt am Startpunkt finden sich nämlich zwei wichtige Dinge. Einmal ein Wasserbeutel, dieser entscheidet über Leben und Tod und ein kleiner Brief, der einwenig aufklärt.

ConanSandbox 2017-02-10 21-09-24-675 Kopie

Hat man beides eingesammelt kann man den Straßen Richtung Bergen folgen. Ruft ihr die Karte auf, werde ihr keine Markierung eurer Position finden, diese ist außerhalb des Bereiches im Süden. Nach einigen Zeit werdet ihr einer fledermausartigen Monstrosität begegnen. Aufgeschreckt fliegt das Viech davon und lässt seine Beute liegen. Einen armen Leidensgenossen, der nicht so viel Glück hatte den Einsteiger-Guide vom Mighty Games Mag zu lesen. Direkt daneben befindet sich ein weiteres Schriftstück, das man einsammeln und lesen sollt. Aber jetzt sollte man schnurstracks zu den Bergen und dem dahinterliegenden Fluss marschieren.

2. Kleidung und Waffen

Je nach Einstellung seid ihr entweder splitternackt oder mit ein paar Stofffetzen bedeckt. Auf dem Weg zu den Bergen empfiehlt es sich, die Büsche abzugrasen. Einfach zum Buschlaufen und die Taste E drücken. Hier bekommt ihr Pflanzenfaser und hin und wieder Insekten und Samen. Aus den Pflanzenfasern könnt ihr euch die erste Kleidung fertigen. Stöcke und Steine sind notwendig, damit ihr euch eine Verteidigungswaffe bauen könnt. In Flussnähe werdet ihr diese bitter nötig haben. In eurem Inventar (I) findet ihr alle aufgesammelten Objekte und auf der rechten Seite die Dinge, die ihr bereits herstellen könnt. Klickt auf ein Objekt zum Herstellen, darunter wird euch angezeigt, welche Rohstoffe benötigt werden.

ConanSandbox 2017-02-09 22-43-15-407 Kopie

Checkliste:

  1. Pflanzenfaser sammeln, um Kleidung herzustellen.
  2. Stöcke und Steine auflesen und damit ein Steinschwert bauen.
  3. Bei Bedarf die Insekten essen und aus dem Trinkschlauch einen Schluck nehmen.

3. Die Grundversorgung

Am Fluss angekommen steht man nun unweigerlich vor der Entscheidung, wo man sein Lager aufschlagen sollte. Um es gleich vorwegzunehmen – in Flussnähe. Zwei Grundbedürfnisse gilt es immer zu befriedigen:

  1. Trinken. An den Fluss laufen, nach unten schauen und E Drücken.
  2. Essen.

Beim Sammeln der Pflanzenfaser habt ihr vielleicht schon Glück gehabt und einige Rauben aufgesammelt, diese könnte ihr verspeisen. Im Inventar anwählen und USE/BENUTZEN anklicken. Mit eurem Steinschwert lassen sich auch Hyänen, Hasen und Schildkröten erledigen lassen. Antilopen sind zu schnell und die anderen Tiere vermutlich zu stark. Sobald ihr die Tiere getötet habt, schlagt ich mit der Waffe weiter auf die toten Überreste ein. Dabei sammelt ihr Felle, Fleisch und Knochen.

ConanSandbox 2017-02-09 23-54-28-051 Kopie

Leider verdirbt euch das rohe Fleisch den Magen, also benötigt ihr ein Lagerfeuer, um das Fleisch zu grillen. Mit eurem Steinschwert schlag ihr dazu auf einen Baum ein. Mit dem gesammelten Holz ein Lagerfeuer errichten, indem ihr das Icon von eurem Inventar in eure Schnellstartleiste 1-8 zieht. Nun die entsprechende Zahl drücken und das Feuer platzieren. Nun mit E das Inventar des Lagerfeuers öffnen. Dort legt ihr nun per Drag and Drop Fleisch und Holz ab. Über den „Zutaten“ klickt ihr auf ein, damit das Feuer brennt. Nun grillt das Fleisch. Die fertigen Stücke ins eigene Inventar ziehen und mit USE essen. Evtl. ist die Lokalisierung vorangeschritten und USE heißt nun Benutzen oder Verwenden.

4. Schlafplatz

Ein Schlafplatz muss eure nächste Aufgabe sein, denn solltet ihr sterben, dann erwacht ihr wieder weit hinten in der Wüste. Einen einfachen Schlafplatz erstellt ihr mit Pflanzenfasern, die ihr von den Büschen sammelt. Den erstellten Schlafplatz wieder in die Schnellstartleiste ziehen und auf dem Boden an gewünschter Stelle platzieren. Ganz wichtig, nun müsst ihr das provisorische Bett anvisieren und E gedrückt halten. Im erscheinenden Menü nun den Schlafplatz hier setzen. Solltet ihr sterben, so erwacht ihr nun wieder an eurem Schlafplatz. Aber aufgepasst, das funktioniert nur einmal, dann muss ein neues einfaches Bett gebaut werden. Später können richtige Holzbetten gebaut werden, diese halten unbegrenzt.

5. Das Erste Lager

Für alle Aktionen erhaltet ihr Erfahrungspunkte und mittlerweile seid ihr sicherlich schon ein paar Erfahrungslevel aufgestiegen. Im Inventar könnt ihr Punkte auf eure Ausdauer, Stärke usw. verteilen. Daneben leuchtet der Punkt Rezepte lernen. Für den nächsten Schritt brauchen wir Sandsteinblöcke und Sandsteinmauer, sowie eine Kiste. Sollte ihr überladen sein, könnt ihr Gegenstände auch wieder fallen lassen. Objekt im Inventar auswählen und O drücken. Alternative kann das Dropdown-Menü benutzt werden.

Für die Kiste müssen Pflanzenfasern gesammelt werden. Sind so ca 50-100 vorhanden, kann daraus Zwirn erstellt werden. Dazu im Inventar auf der rechten Seite Zwirn auswählen und bauen. Dann wird noch die entsprechende Menge Holz benötigt. Die fertige Kiste am einfachsten beim Lagerfeuer und dem Bett platzieren. Da man nur eine begrenzte Traglast besitzt, kann man hier Sachen ablegen. Achtung, Fleisch verdirbt nach einiger Zeit sowohl im Inventar als auch in der Kiste.

ConanSandbox 2017-02-10 00-03-32-762 Kopie

Sandsteine werden sowohl als Fundament als auch als starke Wände verwendet. Benötigt wird Holz und Stein. Bei den Sandsteinmauern verhält es sich genauso. Die benötigte Anzahl finde ihr immer rechts im Menü dargestellt. Mindestens 4 Fundamente und 7 Sandsteinmauern braucht ihr. Falls ihr schon soweit Rezepte erlernt habt, könnt ihr auch gleich den Türrahmen und die Tür bauen.

Die Sandsteine im Quadrat setzen, die Tür und mauern Drumherum. Das Ganze funktioniert magnetisch, mit dem Mausrad könnt ihr die Richtung drehen. E lange gerückt halten gibt euch die Möglichkeit, das anvisierte Objekt zu zerstören. Einen kleinen Teil der verwendeten Zutaten erhaltet ihr zurück.

Im Idealfall habt ihr nun eine quadratische Hütte mit verschließbarer Holztür. Darin solltet ihr nun wieder ein Bett und eine Kiste errichten. Mit den Deckenplatten kann man das ganz auch nach oben hin abschließen.

Nun habt ihr einen Zufluchtsort, der euch vor wilden Tieren und KI Gegner schützt. Bei Fragen postet einfach in die Kommentare. In Conan Exiles wird sich sicherlich noch einiges ändern, wir versuchen diesen Einsteigerguide immer aktuell zu halten.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen