News

Ghost Recon Wildlands Demo verfügbar

Ghost Recon Wildlands Demo verfügbar
Ab sofort haben Besitzer einer PS4 sowie einer Xbox One die Möglichkeit, eine Demoversion von Ghost Recon Wildlands herunterzuladen. Diese bietet euch die Chance, euch fünf Stunden lang in Bolivien auszutoben und das Spiel kostenlos zu testen. Wenn ihr euch anschließend für den Kauf des Shooters entscheidet, wird euer Fortschritt übertragen. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Homepage. PC Spieler gehen in Sachen Demo bisher leider leer aus.

TOM CLANCY’S GHOST RECON WILDLANDS – AUF DEN SPUREN DES ANDEN-YETI

TOM CLANCY’S GHOST RECON WILDLANDS – AUF DEN SPUREN DES ANDEN-YETI
Ubisoft veröffentlichte heute ein neues Video zu Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands, in dem mehreren Hinweisen auf den Pishtaco nachgegangen wird. Der Pishtaco soll die Anden bewohnen und wird als menschenähnliche Gestalt mit weißer Haut und fahlem Gesicht beschrieben, die nachts einsame Wanderer tötet. Von vielen Spielern angeblich schon gesichtet, gibt es bislang noch keine Aufnahme des Anden-Yeti und somit geht die Jagd nach dem mysteriösen Wesen weiter. Für mehr Informationen zu Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands besuchen Sie bitte www.ghostrecon.com

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands: Die erste Erweiterung Narco Road ist ab sofort erhältlich

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands: Die erste Erweiterung Narco Road ist ab sofort erhältlich
Ubisoft kündigte heute an, dass „Narco Road“, die erste Erweiterung zu Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands, ab sofort plattformübergreifend für alle Season-Pass-Inhaber erhältlich ist. Der DLC stellt die Spieler vor die Herausforderung, drei Schmugglergangs zu infiltrieren. Angeführt werden diese durch den trügerischen El Invisible. Season-Pass-Inhaber erhalten eine Woche früher Zugang zu Narco Road, bevor die Erweiterung am 25. April für alle Spieler erhältlich sein wird.

Neueste Kommentare

  • Christian: Lässt noch nicht viele Schlüsse zu, aber eine leere, etwas heruntergekommene Stadt mit deutlichen Zeichen der Verwüstung... Das spricht vielleicht für ein Zombie-Setting oder ähnliches. Kann ich mir aber auf der anderen Seite nicht vorstellen, da das Thema mit Metro, H1Z1 Just Survive, The Division & Co. schon ziemlich ausgelutscht ist. Denkbar wäre auch ein Post-Apokalyptisches-Szenario wie in der Fallout-Reihe. Das wären allerdings ziemlich große Fußstapfen. Aber vielleicht überrascht Bandai auch mit einer ganz neuen Idee? Verlassene Städte haben ja erstmal immer einen gewissen Reiz und bieten viel Raum für Geschichten und laden zum erkunden ein. Ich bin gespannt.
  • BASSTRO: Hallo Was bedeutet transparenter Held automatischer klicke?
  • Trixchiller: Wie stirbt denn ein Söldner? ...und wie kann man das verhindern? Ps. super guide!!