News

Abenteuerwoche für Pokémon GO angekündigt

Abenteuerwoche für Pokémon GO angekündigt
Niantic, Inc. und The Pokémon Company International bereiten ihre Forscherstiefel auf das nächste spielinterne Fest bei Pokémon GO vor, die Pokémon GO-Abenteuerwoche. Vom 18. Mai um 13:00 Uhr PDT bis zum 25. Mai um 13:00 Uhr PDT können Trainer erhöhte Erscheinungsraten von Pokémon vom Typ Gestein erwarten, beispielsweise Amonitas, Kabuto und ihre Weiterentwicklungen. Außerdem gibt es höhere Chancen auf Begegnungen mit einigen schwerer fassbaren Pokémon vom Typ Gestein wie Aerodactyl, Onix und Mogelbaum. Während der Abenteuerwoche sind an den PokéStops mehr Gegenstände verfügbar, um Trainern beim Anlegen eines Vorrats für ihr Abenteuer zu helfen. Außerdem finden Kumpel-Pokémon viel schneller Bonbons, nach nur einem Viertel der üblichen zurückgelegten Distanz. In deinem Kleiderschrank findest du etwas ganz Neues für deinen Avatar: einen Abenteuerhut, den alle Trainer als kostenlose Belohnung erhalten. Weitere Informationen über die Pokémon GO-Abenteuerwoche gibt es auf dem offiziellen Pokémon GO-Blog unter PokemonGOLive.com.

Vermehrtes Aufkommen von Pflanzen-Pokémon in Pokémon GO

Vermehrtes Aufkommen von Pflanzen-Pokémon in Pokémon GO
Niantic hat auf dem offiziellen Blog zu Pokémon GO veröffentlicht, dass ab heute Nachmittag bis zum 08. Mai vermehrt mit Pflanzen-Pokémon in Pokémon GO zu rechnen ist. Trainer können sich somit am Wochenende gezielt mit Freunden und Familie auf die Jagd nach Pokémon vom Typ Pflanze begeben und ihre Erlebnisse unter dem Hashtag #PokemonGO teilen.

Wasserfestival für Pokémon GO angekündigt

Wasserfestival für Pokémon GO angekündigt
Niantic, Inc. und The Pokémon Company International haben heute die nächste In-Game-Feier von Pokémon GO, das Pokémon GO Wasserfestival, angekündigt. Vom 22. März, 13 Uhr, PST, bis zum 29. März, 13 Uhr, PST, werden Trainer eher wasserartigen Pokémon wie Karpador, Schiggy, Karnimani und deren Entwicklungen weltweit begegnen. Trainer werden auch eine höhere Chance haben, wasserartigen Pokémon zu begegnen, die ursprünglich in der Johto-Region gefunden wurden, wenn sie Gebiete erkunden, in denen wasserartige Pokémon häufiger erscheinen. Während dieser Feierlichkeiten werden Trainer, ab heute, auch Zugriff auf ein neues Avatar-Garderobeitem haben, den Karpador-Hut. Mehr Informationen über das Wasserfestival stehen auf dem offiziellen Pokémon GO-Blog bereit: http://pokemongolive.com/de Trainer können sich über Pokémon GO-Ankündigungen auf den neuesten Stand bringen, indem Sie der offiziellen App auf Twitter (https://twitter.com/PokemonGoApp) folgen oder Facebook (https://www.facebook.com/PokemonGO/)liken.

Diesen Winter Pokémon GO im Warmen in europäischen Unibail-Rodamco-Shoppingcentern spielen

Diesen Winter Pokémon GO im Warmen in europäischen Unibail-Rodamco-Shoppingcentern spielen
In diesem Winter ist es jetzt in Europa ein bisschen einfacher geworden, Pokémon in Pokémon GO zu finden. Am 18. Februar werden Niantic in 10 Ländern Europas zusammen mit ihrem ersten europäischen Partner, Unibail-Rodamco, in 58 Einkaufs- und Destinationcentern zusätzlich neue PokéStops und Arenen einrichten. In jedem Destinationcenter kommen in öffentlichen Bereichen, sozialen Treffpunkten und frei zugänglichen Kunstwerken 10 – 15 neue PokéStops und Arenen hinzu. So können Trainer in diesen kalten Wintermonaten Pokémon GO nicht nur im Warmen spielen, sondern lassen das Einkaufen gleichzeitig zu einem unterhaltsamen, geselligen und energiereichen Erlebnis werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Beitrag auf dem offiziellen Pokémon GO-Blog: http://pokemongolive.com/de/post/unibail

Überall auf der Welt erscheinen mehr als 80 zusätzliche Pokémon in Pokémon GO

Überall auf der Welt erscheinen mehr als 80 zusätzliche Pokémon in Pokémon GO
Niantic, Inc. und The Pokémon Company International gaben bekannt, dass gegen Ende dieser Woche 80 zusätzliche Pokémon in Pokémon GO erscheinen werden. Dazu gehören Pokémon, die zuerst in der Johto-Region in den Videospielen Pokémon Gold und Pokémon Silber entdeckt wurden, darunter Endivie, Feurigel und Karnimani. Trainer können diesen „wilden“ Pokémon auf den abenteuerlichen Entdeckungsjagden in ihren Nachbarschaften und Städten begegnen und sie dort fangen. Zusätzlich zu den Pokémon, die zum ersten Mal im Spiel erscheinen, enthält das neueste Update auch Änderungen der Spielmechanik. Die neuen Herausforderungen an Trainer umfassen ein verändertes Spielverhalten bei Begegnungen, neue Entwicklungsitems, zwei neue Beeren und eine erweiterte Auswahl von Outfits und Accessoires für Trainer-Avatars. Der neue Pokémon GO-Trailer zur heutigen Ankündigung:

Pokémon Go Valentinstag-In-Game-Event

Pokémon Go Valentinstag-In-Game-Event
Niantic, Inc. und The Pokémon Company International feiern die Liebe mit dem ersten In-Game-Event in 2017 mit Trainern weltweit. Vom 8. Februar 2017, 11:00 Uhr, PST, bis zum 15. Februar 2017, 11:00 Uhr, PST, erhalten Trainer die doppelte Menge an Bonbons, wenn sie Pokémon fangen, ausbrüten und verschicken, während hingegen Kumpel-Pokémon für ihre Trainer Bonbons doppelt so schnell finden. Im Sinne des Valentinstags haben liebenswerte rosafarbene Pokémon, einschließlich Chaneira, Pixi, Porygon und weitere, erhöhte Spawn-Raten. Zusätzlich haben Pokémon wie Pii, Fluffeluff und Kussilla eine höhere Chance, aus Eiern zu schlüpfen. Trainer können auch zusammen feiern, indem sie Lock-Module nutzen, die Pokémon für die Dauer des Events für sechs Stunden anstatt für dreißig Minuten anziehen. Um mehr über die In-Game-Valentinstagfeier von Pokémon GO zu erfahren, besuche den offiziellen Pokémon GO-Blog unter: PokemonGOlive.com Trainer können über Pokémon GO-Ankündigungen auf dem Laufenden bleiben, indem sie der offiziellen App auf Twitter ...

Neueste Kommentare

  • Tim: Habe Guardians im Flugzeug gespielt, davor den 1. Kinofilm gesehen. Die Umstellung im Design der Charaktere ging recht schnell und ist einfach auch richtig gut gemacht.
  • Dominik Probst Dominik Probst: Kann ich schon verstehen. Aber Merchandise ist immer schön anzusehen :D
  • Revilo-Mit: Entgegen der Facebook antwort... Mir reicht wohl eher die Standard- Edition mit Season-Pass. Mit dem Rest kann man keine Rennen fahren, steht nur rum und McLaren mag ich nicht ^^