News

Größtes Update des Jahres – H1Z1 Kampfsystem und mehr überarbeitet

Größtes Update des Jahres – H1Z1 Kampfsystem und mehr überarbeitet
Daybreak Games haben für ihren Massive-Arena-Shooter H1Z1: King of the Kill das größte Update des Jahres veröffentlicht. Das Update fügt eine neue Waffe hinzu — die Hellfire 4-6 Submachine Gun – und ändert die Kernmechanik des Spiels sowie das Kampfsystems maßgeblich. Das Combat Update sorgt für schnelleres und actionreicheres Gameplay, indem unter anderem die Navigationsmechanik vereinfacht und die Gefechtsmechaniken und Rollen der Waffen verbessert werden. Ein Developer Update Video erläutert die Änderungen. Highlights aus dem neuen Update: Neue Waffe: Spieler haben nun die Möglichkeit, Gegner mit der schnell feuernden Hellfire 4-6 Submachine Gun im Nahkampf festzunageln. Intuitives Waffensystem: Alle Waffen wurden überarbeitet, um die Balance zu verbessern und allen Gewehren und Pistolen einen eigenen Spielstil zu verleihen. Präzision und Fertigkeiten können durch verbesserte Waffenballistik, Hitmarker, Rückstoß und Animationen weiter verbessert werden. Dynamische Kamera: Das Kamerasystem wurde für besseren Überblick und Sichtbarkeit der Charaktere ...

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.