News

DOOM ab sofort weltweit für Nintendo Switch erhältlich

DOOM ab sofort weltweit für Nintendo Switch erhältlich
DOOM, der Kult-Ego-Shooter von id Software ist ab sofort weltweit für Nintendo Switch erhältlich. DOOM hat nicht nur ein gesamtes Genre begründet, sondern wird als einer der einflussreichsten Titel aller Zeiten angesehen. Nun kehrt er als kompromisslos herausfordernder Shooter der neuen Generation zurück, der auf der Nintendo Switch überallhin mitgenommen werden kann. „Wir freuen uns, die Nintendo-Fans in der Welt von DOOM willkommen zu heißen“, so Marty Stratton, Executive Producer bei id Software. „In diesem Spiel dreht sich alles um mächtige Waffen, irre Dämonen und schnelles, gnadenloses Gameplay. Wir sind überzeugt, dass dies den Spielern auf Switch wirklich gefallen wird.“ DOOM auf Nintendo Switch wurde von id Software in Zusammenarbeit mit Panic Button entwickelt und enthält den preisgekrönten Action-Titel aus dem Jahr 2016 sowie alle Multiplayer-DLCs und den Arcade-Modus.

DOOM erscheint am 10. November für Nintendo Switch

DOOM erscheint am 10. November für Nintendo Switch
Das Veröffentlichungsdatum von DOOM für Nintendo Switch steht fest: idSoftware’s höllischer Dämonen-Shooter erscheint am 10. November dieses Jahres. In einem nagelneuen Entwickler-Video sprechen Creative Director Hugo Martin und Executive Producer Marty Stratton über die zahlreichen Features, auf die sich Spieler in DOOM auf der Nintendo Switch freuen können. Das Spiel enthält die komplette Singleplayer-Kampagne (mit allen Schwierigkeitsstufen), den Arcade Modus, sämtliche Multiplayer-Karten und -Modi sowie alle bisher erschienenen DLC-Inhalte. Außerdem enthüllen die beiden Details über die Zusammenarbeit mit Panic Button und erklären, was sie getan haben um sicherzustellen, dass sich DOOM auf Nintendo Switch genauso schnell und brutal anfühlt wie auf den anderen Plattformen.

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.