Action-Rennspiel-Blockbuster Need for Speed Payback ab sofort weltweit erhältlich

Electronic Arts und Ghost Games veröffentlichen heute weltweit Need for Speed Payback, den neuesten Titel einer der meistverkauften Videospielreihen der Welt, für PlayStation 4, Xbox One und PC via Origin. Need for Speed Payback bietet Spielern ein packendes Rennerlebnis mit umfassenden Tuningoptionen, einer vielfältigen offenen Welt und actiongeladenen Blockbuster-Momenten, wie sie in der Spielereihe noch nie zuvor zu sehen waren.

„Wir haben die Spielereihe vor zwei Jahren mithilfe des Feedbacks unserer Fans neu belebt, und ein Spiel entwickelt, das zu den Kernelementen von Need for Speed zurückkehrt: schnelle Autos, umfangreiches Tuning und fesselnde Verfolgungsjagden mit der Polizei. Mit Need for Speed Payback setzen wir neue Maßstäbe, indem wir das Spielerlebnis um hollywoodreife, adrenalingeladene Action, eine riesige offene Welt, noch mehr Tuningoptionen und eine mitreißende Geschichte erweitern“, so Executive Producer Marcus Nilsson. „Wir freuen uns, den Spielern ein neues Rennspielerlebnis zu bieten, das nicht nur alles enthält, was sie an der Reihe lieben, sondern auch die Grenzen dessen sprengt, was sie von dem Genre erwarten.“

Schauplatz von Need for Speed Payback ist das Spielerparadies Fortune Valley, in dem die Spieler in die Rolle von drei unterschiedlichen Charakteren – Tyler (alias „Racer“), Mac (alias „Showman“) und Jess (alias „Wheelman“) – schlüpfen, die jeweils einen individuellen Fahrstil besitzen und gemeinsam gegen das „House“ kämpfen: ein skrupelloses Kartell, das die Underground-Szene der Stadt kontrolliert. Durch Drifts auf Gebirgsstraßen, Offroad-Fahrten durch die Wüste, Hochgeschwindigkeitsrennen durch die Stadt und riskante Raub-Missionen gewinnen sie auf der Straße an Ansehen, um sich einen Platz im ultimativen Rennen zu verdienen und das House letzten Endes zu Fall zu bringen.

In Need for Speed Payback dreht sich alles um Autos und vielfältige Tuningmöglichkeiten. Insbesondere die schrottreifen Fahrzeuge im Spiel, die überall in der Welt gefunden werden, können anschließend zum absoluten Traumwagen aufgebaut werden. Fünf unterschiedliche Wagenklassen bieten den Spielern dabei zahllose Möglichkeiten, ihr Auto speziell zu tunen, um ihre Kontrahenten in Racer-, Offroad-, Drift-, Drag- oder Runner-Missionen abzuhängen.

Epische Verfolgungsjagden mit der Polizei sorgen in Need for Speed Payback für noch mehr Nervenkitzel auf der Straße. Spieler müssen ihr gesamtes Können aufbieten, um einer Verhaftung zu entgehen und den neuen Verstärkungseinheiten wie Rhinos und Hubschraubern zu entkommen. In der offenen Welt warten außerdem Köderkisten auf Spieler, die eine besondere Herausforderung suchen: Diese lösen eine sofortige Verfolgungsjagd aus und belohnen sie mit geheimnisvollen Leistungsupgrades bei erfolgreichem Fluchtversuch vor den Cops.

Im Rahmen einer nationalen Kooperation mit den deutschen Rap-Künstlern Kontra K, Rico und Fatal ist ein Musik-Video entstanden, das von der Blockbuster-Action von Need for Speed Payback inspiriert ist und am kommenden Sonntag, den 12. November 2017, veröffentlicht wird. Anlass ist der Release des Songs „Ich lass die Jungs nicht allein“ (Stream: https://bmg.lnk.to/FatalRico) beim neu gegründeten Musik-Label „Tag 1er Records“ in Berlin. „Die Zusammenarbeit mit EA war für meine Jungs und mein Label der beste Start. Wir haben die gleiche Sprache gesprochen und mit dem Video wieder mal einen draufgesetzt“, so Kontra K, Gründer und Eigentümer von „Tag 1er Records“, der bereits mit seinem Hit „Power“ einen deutschen Beitrag zum Need for Speed Payback Soundtrack beigesteuert hatte.

Darüber hinaus besteht eine globale Kooperation mit dem Modeunternehmen ASOS, im Rahmen derer ASOS maßgeblich an der Entwicklung der Outfits in Need for Speed Payback beteiligt war. Ziel der Zusammenarbeit war nicht nur, die Looks des Action-Rennspiels zu kreieren, sondern auch, den coolen, rebellischen Stil von Payback außerhalb des Spiels zum Leben zu erwecken: Hierzu wurde ein einzigartiges T-Shirt des Hauptcharakters Tyler entworfen und produziert, welches bereits auf www.asos.com/NFS erhältlich ist.

Weitere Informationen zu Need for Speed Payback gibt es auf der offiziellen Website www.needforspeed.de, auf Facebook und Twitter.

News Editor

Geschrieben von: News Editor

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ ____________Einsendungen von News an news@mightygamesmag.de_____________ +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.